Christina Telker – Autorenportrait und ausgewählte Texte

Christina Telker

Zur Person Christina Telker

Christina Telker wuchs in einem christlichen Elternhaus auf, in dem der Glaube gelebt wurde. Die Sommermonate verbrachte die Autorin in ihrer Kindheit im Pfarrhaus der Großeltern.

Bereits in jungen Jahren schrieb sie Gedichte für ihre Kinder gerne selbst. Beruflich war sie als Kindergärtnerin in evangelischen Kindereinrichtungen tätig.

Seit 2010 veröffentlicht die Hobbyautorin eigene Bücher. Zahlreiche Texte aus ihrer Feder wurden von diversen Verlagen in deren Bücher aufgenommen.

In den Anfangsjahren lag ihr schriftstellerischen Hauptaugenmerk bei Naturmärchen für Kinder und Lyrik. Seit einigen Jahren schreibt sie überwiegend christliche Texte in Lyrik und Prosa.

Weitere Hobbys sind die Fotografie und grafische Gestaltung. In ihrer Kirchengemeinde ist sie aktiv ehrenamtlich tätig.

Zur Website von Christina Telker

Ausgewählte Bücher von Christina Telker

Zu allen Büchern von Christina Telker

Gedichte und Gedanken zu den Festtagen

Blumenbouquet zum Valentinstag

Valentinstag

Heute ist der Tag der Liebe,
Blumensträuße ohne Zahl,
soll’n als Gabe heut erfreuen,
du alleine bist meine Wahl.

Heute ist der Tag der Liebe,
Liebe für die ganze Welt.
Jeder Mensch soll Liebe finden,
unterm blauen Himmelszelt.

Liebe zwischen Kind und Eltern,
Liebe zwischen Mann und Frau,
Liebe soll auch Völker binden,
soll verschönen’s Alltagsgrau.

Liebe als ‘ne kleine Geste,
Liebe als ein Händedruck,
Liebe durch ein kleines Blümlein,
Liebe durch ‘nen zarten Kuss.

Liebe heißt, dass wir den Andern
achten, wie er auch mag sein.
Heißt verzeihen und vergeben,
heißt, wir wollen Freunde sein.

Auch sei ferner nicht vergessen
Liebe Zwischen Mensch und Tier,
ohne uns’re Hausgenossen
missten wir sehr vieles hier.

Wenn wir täglich daran denken,
durch ein wenig Freundlichkeit,
wäre uns’re Welt viel schöner
Valentinstag allezeit.

Christina Telker

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Neu bei Viabilia!

Ostermorgen

Kaum graut der Morgen, hört man schon,
den Glockenklang vom nahen Dom.
Er ruft es in die Nacht hinein:
„So kommt, oh kommt, von fern und nah,
und seht was heute Nacht geschah!“

Der Engel, der am Grab gewacht,
verkündet es am End der Nacht:
„Der Herr, ist heute auferstanden!
Verbreitets schnell in allen Landen!“

Die Frauen könnens kaum verstehn,
als sie das leere Grab nun sehn.
Von Furcht und Freude fast benommen,
verstehn sie kaum, was hier begonnen.

Ja, Jesus hat den Tod besiegt!
Das Böse nun gefangen liegt,
die Sünden, sie sind uns vergeben,
von nun an gibt’s das ew`ge Leben.

Drum ziehen wir am Ostermorgen,
schon früh um fünf, in Gott geborgen;
und loben Jesus, unsern Herrn.
Ja, er ist unser Morgenstern.

Du schenktest uns ein neues Leben,
hast unsre Sünden uns vergeben.
Gern ruf ich`s in den Ostermorgen:
„Bei dir, oh Herr, bin ich geborgen!“

Christina Telker

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Neu bei Viabilia!

Zum Muttertag

Lieb Mütterlein ich danke dir,
für jeden neuen Tag,
an dem du liebend an mich denkst,
dein Obhut mich bewacht.

Und wenn ich einmal Sorgen hab,
dann komme ich zu dir.
Du hörst mir zu, du machst mir Mut,
auch dafür dank ich dir.

Als ich einst klein, da sangst du mir,
die schönsten Wiegenlieder.
Wenn ich heut einmal traurig bin,
hör ich sie gerne wieder.

Du hast das Leben mir geschenkt,
warst meine erste Liebe.
Vergessen werde ich dich nie
und deine Mutterliebe.

Christina Telker

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Drei Kirchenglocken zum Gedicht

Ich wünsch dir frohe Pfingsten

Ich wünsch dir frohe Pfingsten
wenn früh der Glocke Klang,
führt deinen Weg zur Kirche,
mit frohem Lobgesang.

Ich wünsch dir frohe Pfingsten,
Posaunen schallen weit,
drum bringe deinem Schöpfer
von Herzen Lob und Preis.

Ich wünsch dir frohe Pfingsten
mit ganz viel Sonnenschein,
er mög` an diesem Festtag,
dir tief im Herzen sein.

Ich wünsch dir frohe Pfingsten
mit Ruhe und viel Zeit,
genieß die schönen Tage,
die Sorgen schiebe weit.

Ich wünsch dir frohe Pfingsten
voll Frohsinn um dich her,
sieh wie die Blumen sprießen,
gleich einem ganzen Meer.

Christina Telker

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Neu bei Viabilia!

Gute Wünsche für das Jahr

Frieden wünsch ich dir fürs neue Jahr.
Freude an den kleinen, feinen Dingen.
Gottes Segen, der dich stets bewahr,
und auch einen Engel bei Gefahr.

Meine Wünsche für das neue Jahr,
mögen dich durch diese Zeit geleiten,
eines Freundes Ohr sei für dich da,
auch die Stille, die du brauchst, zu manchen Zeiten.

Eines Vogels Lied, das wünsch ich dir,
eine Blume, die für dich nur blüht.
Zeit zum Träumen auf der Bank im Park,
und vor allem einen Menschen, der dich mag.

Mögen diese Wünsche sich erfüllen,
wenn die Ziele nicht zu hoch gesteckt,
mag ein Lächeln immer dich erreichen,
das die Nächstenliebe in dir weckt.

Christina Telker

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Herr, segne uns in diesem Jahr,
halte deine schützende Hand über uns,
so dass wir deine Liebe erkennen.

Christina Telker

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Wünsche zum neuen Jahr

Ich wünsche dir zum neuen Jahr
ein Lächeln alle Tage,
und einen Freund, der mit dir fühlt,
das ist gar keine Frage.

Ich wünsche dir zum neuen Jahr
viel Frieden auch im Kleinen,
dass Hader, Missgunst bleiben fern,
versöhnt mit all den Deinen.

Und jeden Tag, so glaub es mir,
wünsch ich ein liebes Wort,
dass Kummer oder Tränen,
bleiben weit von dir fort.

Du wartest jetzt auf Reichtum gar,
auf Gold und Edelstein,
doch glaube mir, mein lieber Freund,
das macht es nicht allein.

Wenn du nur einen Menschen hast,
der liebend zu dir hält,
dann ist es für das neue Jahr,
doch gut um dich bestellt.

Christina Telker

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Neujahr

Ein neues Jahr hat angefangen,
was bringt es uns an Gaben mit?
Erfolg und Glück auf allen Wegen,
und recht viel Geld ich bitt. –

Das Wichtigste bleibt oft vergessen,
Gesundheit, Frieden für die Welt.
Ein Engel stets an unsrer Seite,
der bei Gefahr uns hält.

Auch Gottes Segen für den Tag
wünsch ich von Herzen dir
und etwas mehr an Menschlichkeit,
dann wär ich glücklich hier.

Willkommen sei das neue Jahr
bei uns im ganzen Land.
Gibt’s auch nicht immer Sonnenschein,
wir reichen ihm die Hand.

Christina Telker

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Gedichte über Engel

Schutzengel - Aquarell

Schutzengel

Ein Engel kam vom Himmelszelt
dich zu beschützen auf die Welt.
Ist es für dich auch nicht zu sehn,
wird er dir doch zur Seite stehn.

Als du einst kamst auf diese Welt,
da wurde er dir zugesellt,
und als du tatst den ersten Schritt,
ging er an deiner Seite mit.

Am Tage gibt er auf dich acht,
bei Nacht bewacht er deinen Schlaf.
Machst du’s ihm auch nicht immer leicht,
er doch in deiner Nähe bleibt.

Drum denke auch einmal daran,
wie du dem Engel helfen kannst,
gib selbst ein wenig auf dich Acht,
damit du es ihm leichter machst.

Christina Telker

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Engel auf Andachtsbild

Von Engeln begleitet

Glaubst du an Gottes Engel,
an Wesen mit Macht und Kraft?
Er stellte sie dir zur Seite,
stets auf dein Wohl bedacht.

Diese Engel begleiten,
dein Leben auf dieser Welt,
sie zeigen dir Gefahren,
ganz still, von Gott bestellt.

Sie sind keine Nippes Figuren,
aus Glas oder Porzellan,
die tragen die Botschaft des Herren
und handeln nach seinem Plan.

Sie brauchen auch keine Flügel,
sind oft ganz unscheinbar,
es genügt die Botschaft Gottes,
ihnen ganz offenbar.

Immer wenn solch ein Engel
in unser Leben tritt,
setzt Gott für uns ein Zeichen,
verleiht seiner Botschaft Gewicht.

Christina Telker

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Engel im Himmel

Der Engel an deiner Seite

Der Engel an deiner Seite,
geleitet dich durch die Nacht,
er hält an deinem Bette,
liebevoll die Wacht.

Der Engel an deiner Seite,
ist bei dir in Gefahr,
er begleitet dich durch dein Leben,
ist bei dir Jahr um Jahr.

Der Engel an deiner Seite,
ist still und hält sich zurück,
er ist bei dir im Kummer
und auch bei großem Glück.

Der Engel an deiner Seite,
ist stets auf dein Wohl bedacht,
er ist ein Bote Gottes,
der mit dir weint und lacht.

Christina Telker

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Neu bei Viabilia!

Ich send dir einen Engel

Ich send dir einen Engel,
er möge dich begleiten,
er möge um dich sein,
zu allen Jahreszeiten.

Ich send dir einen Engel,
er möge dich bewahren,
er möge schützen dich,
vor mancherlei Gefahren.

Ich send dir einen Engel,
er bringe Liebe dir,
er sei dir Wegbereiter,
für manche Herzenstür.

Den Engel, den ich sende,
er ist für dich allein,
er möge dich umgeben,
auf allen Lebenswegen.

Christina Telker

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Vom Abend bis zum Morgen
sei ein Engel an deiner Seite,
um Dich zu behüten.

Christina Telker

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Weitere ausgewählte Gedichte und Texte von Christina Telker

Guten Morgen Gruß mit Gerstenfeld

Wochenbeginn

Zwei schöne Tage sind vorbei,
der Alltag hat uns wieder.
Gebündelt brauchst du deine Kraft,
drum streck die müden Glieder.

Was hilft‘s, der Sonntag ist vorbei,
der Tag von Ruh und Frieden,
die Ärmel hoch und angepackt,
was uns jetzt wird beschieden.

Ich wünsch dir Kraft für jeden Tag,
auch Zeit für frohe Stunden.
Mit einem Lächeln im Gesicht,
meisterst du alle Runden.

Christina Telker

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Loslassen und doch bewahren,
nicht binden und doch stets
füreinander da sein, das ist
das Wesen inniger Freundschaft.

Christina Telker

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Neu bei Viabilia!
Lila Perlen

Schöne Stunden sind wie Perlen.
Sie sind kostbar und selten,
aber ein besonderer Schmuck
auf unserem Lebensweg.

Christina Telker

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Vier Jahreszeiten

Vier Jahreszeiten uns umgeben,
grad sie erst machen schön das Leben.
Die Vielfalt jeder dieser Zeit
uns Auge und auch Herz erfreut.

Wenn letzter Schnee am Hange schmilzt
sehn wir schon erstes Grün,
die Schneeglöckchen und Krokusse,
ja auch die Veilchen blühn.

Wenn höher dann die Sonne steht
ist auch der Sommer da,
wir brechen auf zur Wanderung
der Urlaub ist schon nah.

Der Herbst in seiner Farbenpracht
lässt uns den Schöpfer loben.
Es öffnen sich Herz und Gemüt,
der Blick, er geht nach oben.

Der Winter bringt uns Stille,
Schnee deckt nun Wald und Flur,
im Sonnenschein glitzert der Reif,
ein Zauber der Natur.

So wechselt stets auf Neue
in seinem frohen Spiel,
der Jahreszeiten Reigen
wie`s unser Herrgott will.

Christina Telker

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Neu bei Viabilia!
Gefaltete Hände zum Gebet

Geschenk des Lebens

Ich dank dir Gott, dass es dich gibt,
dass einer da ist, der mich liebt,
dass einer täglich mit mir geht,
dass einer da ist und mich verstehst.

Ich danke Gott, für das Geschenk,
das man wohl die Gesundheit nennt,
dass ich die Hände falten kann
und meinen Schöpfer loben kann.

Ich danke Gott, für alle die,
die einmal klopfen an die Tür,
dass ich mit meiner kleinen Kraft,
auch geben kann, was du mir gabst.

Ich danke Gott, auch für das Leben,
dass du auf Erden uns gegeben,
dass du Verfehlung uns vergibst
und dass du uns als deine Kinder liebst.

Christina Telker

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Neu bei Viabilia!

Fastenzeit ist nicht nur
der Verzicht auf leibliche Nahrung,
sondern bedeutet vor allem
innere Einkehr und Besinnung.

Christina Telker

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Neu bei Viabilia!
Zwei Eheringe zur Silberhochzeit

Der Ring an meinem Finger

Der Ring an meinem Finger,
er hält ein Leben lang.
Für diesen Ring, mein Liebling,
sag ich dir Tausenddank.

Noch wie am ersten Tage,
strahlt er in voller Pracht.
Selbst 25 Jahre, sie tuen ihm nichts an.
So wünsche ich uns weiter noch,
die Lieb` ein Leben lang.

Gott mag uns seinen Segen
und auch Gesundheit geben,
er möchte uns weiter tragen,
bis ans Ende unsrer Tage.

Christina Telker

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Collage mit Katze Tinky

Unser Kätzchen

Miezekätzchen schnurrt im Körbchen
ruht sich von der Mäusejagd.
Neben ihm steht Milch im Schälchen
so beginnt der neue Tag.

Schnurrend liegt sie dann beim Frühstück
Frauchen schmeichelnd auf dem Fuß.
Lässt sich kraulen und liebkosen,
dies ist ihr ein Hochgenuss.

Nun hält sie am Fenster Wache,
sieht dem Treiben draußen zu.
Streckt sich in die Morgensonne
ihre Augen fallen zu.

Abends wird sie wieder munter
denn jetzt geht sie auf die Jagd.
Wie bei Nacht die Augen leuchten
Ja, sie macht die Nacht zum Tag.

Christina Telker

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

  • Startseite
  • Autorinnen und Autoren
  • Gedichte und ermutigende Gedanken von Christina Telker

© 2012-2019   Viabilia - Copyright