“We are family” – Tipps zum Fotoshooting mit dem Baby

Schießen Sie Ihre Babyfotos mit dem Handy? Oder lassen Sie fotografieren, damit Sie zusammen mit dem Baby wirklich entspannt aufs Bild kommen?

Trotz der tollen Kamerafunktionen am Smartphone gibt es Grenzen, vor allem wenn Sie die Fotos richtig vergrößern möchten, also mehr als auf das DIN-A4-Format. Aber auch das Mobiltelefon kann eine ganze Menge. Es kommt ja nicht in erster Linie auf die Technik an, sondern auf diejenigen, die hinter der Kamera stehen, oder? Und natürlich auf die “Modelle” davor.

Wir möchten Ihnen in diesem Artikel ein paar Tipps geben, damit die einmaligen Babybilder beim “We are family”-Shooting möglichst optimal gelingen. Zum Beispiel für besonders schöne Dankeskarten nach der Geburt oder für eure Taufeinladungen.

Handy, oder mit Fotografin bzw. Fotograf?

Beginnen Sie mit der Suche nach einem Profi etwas früher, um einen guten Termin mit dem Fotografen Ihrer Wahl zu bekommen und auch um sich in Ruhe vorher abzustimmen. Sicher gibt es von seiner / ihrer Seite gute Ratschläge und Anregungen für das “We are family” Shooting, zu Kleidung, Vorbereitung, Ausstattung.

Bild: © mit freundlicher Genehmigung von meinekarten.de

Eventuell kann er auch ein eigenes Studio bieten, vielleicht mit Spielzeug und babygerecht vorbereitet.

Ein/e professionelle/r Fotograf/in hat häufig eine eigene Website, einen Facebook-Account oder Instagram. Manchmal sind weitere Referenzbilder auch erst auf Anfrage einzusehen. Wenn Ihnen ein Stil gefällt, einfach dort anfragen.

Lassen Sie sich von den gezeigten Aufnahmen inspirieren. Buchen Sie am besten einen Fotografen / Fotografin in Ihrer Nähe, das dürfte günstiger sein – der Preis ist hier ausschlaggebender als bei einer Hochzeit.

Ein guter Rat wird sein: Lassen Sie sich beim Shooting Zeit, bleiben Sie entspannt und locker. Spielen Sie mit dem Baby, sorgen Sie dafür, dass es nicht hungrig ist und ihm nichts Angst macht …

Ein sehr guter Fotograf / eine sehr gute Fotografin wird mit Leidenschaft und Begeisterung fotografieren und wird die besonderen “magischen” Momente erkennen und festhalten, die zwischen Ihnen und Ihrem Baby während der Aufnahmen passieren. Meistens vollkommen ungeplant, überraschend, von lustig bis rührend …

Das werden die besten Fotos!

Im Studio oder draußen?

Dies hängt von Ihren Wünschen und Ihrem Stil ab. Für eher traditionelle Fotos eignet sich das Studio mit weichem Licht und einem klassischen bis eleganten Setting. Auch besondere fotografische Stile (schwarz-weiß, High-Key, träumerisch …?) mit speziellen, auch schnell wechselbaren Hintergründen lassen sich im Studio besser umsetzen. Aber lassen Sie sich von der Technik nicht allzusehr beeindrucken. Bleiben Sie auch hier locker und entspannt. Vermeiden Sie Zeitdruck.

Und wählen Sie zum Shooting die Zeiten, in denen sich das Baby in der Regel besonders wohl fühlt. Vielleicht von 9 bis 10 Uhr, oder nach dem Mittagsschlaf? Ihr Nachwuchs ist hier schließlich der Chef!

Das gilt genauso für ein Shooting draußen, zum Beispiel auf der Blumenwiese oder im Wald, in Ihrem Garten oder an einem anderen Ort, den Sie mögen. So lassen sich kleine Momente des Alltags einfangen, so werden kleine Emotionen in Ihren Gesichtern spürbar und es sind wirklich Sie, die da portraitiert werden!

Sorgen Sie dafür, dass alle möglichst gut gelaunt sind, auch wenn das Baby und Sie selbst verständlicherweise etwas aufgeregt sein werden. Genau so ist das Leben und es ist auch interessant, diese Seite Ihrer Familie zu zeigen.

Jedenfalls wird Ihnen und Ihrer Famile eine solche Fotoserie noch lange eine wertvolle Erinnerung sein.

Was anziehen?

Seien Sie selbst, tragen Sie keine “Verkleidungen”, in denen Sie sich nicht gut fühlen. Sie wollen nicht eingeengt sein, wollen sich bewegen, das Baby auch mal hoch halten, vielleicht will ja jemand einen Handstand machen oder auf einen Baum klettern?

Nehmen Sie sich nicht die Möglichkeit, spielerisch und ganz Sie selbst zu bleiben. Wenn Sie sich in Ihrer Kleidung nicht wohl fühlen, sehen Sie das direkt auf den Fotos. Und erst recht gilt das für Ihren Nachwuchs.

Verpassen Sie dem Junior / der Prinzessin ein bequemes Outfit, damit er/sie es nach fünf Minuten nicht wegstrampeln oder ausziehen will. Am besten der bequeme Lieblingsstrampler, oder das Baby auch mal schlicht so, wie es erschaffen wurde …

Und sonst?

Lassen Sie ruhig auch mal das Baby die Führung übernehmen. Ein neugieriger, ungezwungener Gesichtsausdruck ergibt die schönsten Bilder. Machen Sie kleine Pausen!

Was zum Fotoshooting mitnehmen?

Bereiten Sie das Fläschchen vor und für Sie selbst einen kleinen Snack.

Vielleicht auch etwas Spielzeug, ein Kuscheltier mitnehmen? Seifenblasen, etwas was das Baby neugierig machen kann? Der Kinderwagen und Babykorb als Ruhemöglichkeit in der Nähe, plus die Kuscheldecke. Und eine bequeme Draußen-Decke für Sie, wenn Sie im Freien fotografieren (lassen) wollen.

Außerdem natürlich für das Baby die minimale Unterwegs-Ausstattung mit Windel, Puder, Schnuller & Co.

Falls Sie ein Haustier haben, soll es als Teil der kleinen Familie mitkommen? Leckerlis nicht vergessen! Oder haben Sie jemanden, der für das Tier sorgt, während Sie fotografiert werden bzw. fotografieren?

Jetzt sind Sie bereit, Ihre schönsten Bilder zu machen oder fotografieren zu lassen.

Bereiten Sie Ihr bestes Lächeln vor und teilen es mit der Welt!

Mein Viabilia

Merkliste und Themen-Abonnement

0 gemerkte Zitate und Grußkarten

0 gemerkte Artikel

? abonnierte Themen

So funktioniert Ihre Merkliste

Viabilia-Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über neue Seiten, Bild- und Grußkarten und Funktionen. Interessiert?

Meine Bitte an Sie:

Bitte tragen Sie Ihren Namen und Ihren Vornamen ein. Ich möchte Sie gerne persönlich ansprechen dürfen, da dieser Newsletter – wie ein Brief – von mir persönlich und von Herzen geschrieben wird.

Deshalb schreibe ich nicht an Frau asdf oder Herrn jljls oder an leere Namen.

Unser Versprechen:

Ihre E-Mail wird bei uns absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben!

Mit herzlichen Grüßen
von Betina Graf

  • Startseite
  • Freundschaft & Liebe
  • “We are family” - Tipps zum Fotoshooting mit dem Baby
Schlagworte zu dieser Seite

© 2012-2019   Viabilia - Copyright