Zitate der Indianer – aus dem Bereich “Weisheiten aus aller Welt”

Indianische Weisheiten, Sprüche und Zitate

Bei diesen Zitaten, die den Indianern zugeschrieben werden, steht oft das Thema Frieden im Mittelpunkt: der äußere Friede, aber auch der Friede in einem selbst. Der Mensch im Umgang mit seinem Mit-Menschen und im Umgang mit sich selbst ist hier zentral.

Diese indianischen Zitate sind angereichert mit einer aussagekräftigen Bildersprache, wie zum Beispiel weiter unten die kleine Geschichte von dem Alten und seinem Sohn am Lagerfeuer …

Übrigens, wenn Sie etwas Schönes verschenken möchten, hier gibt es wunderschöne Bücher zu indianischen Weisheiten.

Sprüche und Weisheiten der Indianer

Hier nun ausgewählte indianische Sprüche für Sie:

Mokassins von einem Indianer

Großer Geist,
bewahre mich davor,
über einen Menschen zu urteilen,
ehe ich nicht eine Meile
in seinen Mokassins
gegangen bin.

Volksweisheit / Volksgut
Besonderes Weihnachtsgeschenk

Liebevoll erstellt: das erste Produkt von Viabilia, vielleicht eine wunderschöne Geschenkidee zu Weihnachten für Ihre Lieben? :)

Wunderschöne Kulisse einer Berglandschaft mit Bäumen und Wasser

Gehe aufrecht wie die Bäume.
Lebe Dein Leben so stark wie die Berge.
Sei sanft wie der Frühlingswind.

Bewahre die Wärme der Sonne im Herzen
und der große Geist wird immer bei Dir sein.

Volksweisheit / Volksgut

Das Kriegsbeil ist erst begraben,
wenn man nicht mehr weiß,
wo es liegt.

Volksweisheit / Volksgut
Lagerfeuer

Ein alter Indianer saß mit seinem Enkelsohn am Lagerfeuer. Es war schon dunkel geworden und das Feuer knackte, während die Flammen in den Himmel züngelten.

Der Alte sagte nach einer Weile des Schweigens: “Weißt du, wie ich mich manchmal fühle? Es ist, als ob da zwei Wölfe in meinem Herzen miteinander kämpfen würden.

Einer der beiden ist rachsüchtig, aggressiv und grausam. Der andere hingegen ist liebevoll, sanft und mitfühlend.”

“Welcher der beiden wird den Kampf um dein Herz gewinnen?” fragte der Junge.

“Der Wolf, den ich füttere.” antwortete der Alte.

Unbekannt

Der Friede stellt sich niemals überraschend ein.
Er fällt nicht vom Himmel wie der Regen.
Er kommt zu denen, die ihn vorbereiten.

Volksweisheit / Volksgut

Nicht um meinen Brüdern
überlegen zu sein, suche ich Kraft,
sondern um meinen größten Feind
zu bekämpfen – mich selbst.

Volksweisheit / Volksgut

Der Mensch hat das
Netz des Lebens nicht gewebt,
er ist nur ein Faden darin.
Was immer er ihm antut,
tut er sich selbst an.

Noah Seattle
Schöner Teich im Morgenrot

Ich begrüße Dich,
Du schöner Tag!

Möge er mir
Kraft verleihen,
um Gutes zu tun,
damit ich am Abend
ins Bett gehen kann,
ohne mich zu schämen.

Volksweisheit / Volksgut

Geh’ nicht hinter mir, vielleicht führe ich nicht.
Geh’ nicht vor mir, denn ich könnte nicht folgen.
Geh’ neben mir, damit wir eins sind.

Volksweisheit / Volksgut
Aufmerksame Katze in der Natur

Lausche aufmerksam
auf die Geräusche der Natur,
auf Deine eigenen Gedanken,
Deine inneren Empfindungen,
auf die Emotionen und Reaktionen
Deiner Umgebung, ohne Gewalt,
mit Liebe und Verehrung.

Dann wird dein Geist sich öffnen
wie eine Blüte am Morgen.

Volksweisheit / Volksgut
Schöner Falke in Nahaufnahme

Wenn zwei Falken auf einem Baum sitzen,
und es fliegt ein Schwarm Wildenten vorbei –
dann sagt nicht ein Falke zum andern:

“Schau, da fliegt die Mehrheit,
das muss der richtige Weg sein,
schließen wir uns an!”

Sie werden weiterhin als Falken
dem Weg der Falken folgen.

Volksweisheit / Volksgut
Himmel, wo die Sonne hinter einer Wolke hervorkommt

Betrachte die Einsamkeit als ein Leuchten,
ein reines Licht, das sich aus sich selbst nährt,
außerhalb der Welt und dennoch
in ihrem Mittelpunkt.

Volksweisheit / Volksgut

Sei du selbst.

Lerne,
durch dein Handeln Gefühle,
Empfindungen und Farben
zu erschaffen wie der Maler,
wie der Schöpfer des Universums.

In dir selbst liegt der Platz der größten Liebe.
Es gibt keinen anderen Ort, um zu lieben.

Volksweisheit / Volksgut

Wir müssen von Zeit zu Zeit
eine Rast einlegen und warten,
bis unsere Seelen uns wieder
eingeholt haben.

Volksweisheit / Volksgut

Die Liebe kennt
weder Vergangenheit noch Zukunft.
Wie eine Flamme verwirklicht
sie sich im Augenblick,
mit ihrer unmittelbaren Schönheit.
Auf diese Weise erhält und heiligt
sie die gesamte Schöpfung.
Lerne, den Augenblick zu leben,
dann wird deine Furcht verschwinden
und der Augenblick wird zur Ewigkeit.
Es gibt keine andere Ewigkeit.

Volksweisheit / Volksgut
Verdorrter Baum in der Wüste als Symbol für Einsamkeit

In der inneren Stille hört jede Bewegung des Denkens auf und das Herz beginnt zu sprechen. Die Einsamkeit festigt die Liebe, macht sie demütig und einzigartig.

Ohne die Liebe ist die Einsamkeit nur verdorrte Erde ohne Wasser und Licht, auf der nichts gedeiht. Bereichere deine innere Stille mit Gedanken der Liebe und einem tiefen Verlangen nach Wissen.

Volksweisheit / Volksgut

Viabilia-Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über neue Seiten, Bild- und Grußkarten und Funktionen. Interessiert? Tragen Sie sich hier in unseren Newsletter ein, wir freuen uns auf Sie:

Meine Bitte an Sie:

Bitte tragen Sie Ihren Namen und Ihren Vornamen ein. Ich möchte Sie gerne persönlich ansprechen dürfen, da dieser Newsletter – wie ein Brief – von mir persönlich und von Herzen geschrieben wird.

Deshalb schreibe ich nicht an Frau asdf oder Herrn jljls oder an leere Namen.

Unser Versprechen:

Ihre E-Mail wird bei uns absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben!

Mit herzlichen Grüßen
von Betina Graf

Schenke das,
was du selbst gern
empfangen würdest,
und der Geist der Natur
wird dich mit seinen Wohltaten
überschütten an jedem
Tag deines Lebens.

Volksweisheit / Volksgut
Indianer-Federn

Im Leben eines Indianers
gibt es keine schlechten Tage.
Auch wenn die Zeiten noch
so schwierig sind.

Jeder Tag ist gut.
Weil du am Leben bist,
ist jeder Tag gut!

Volksweisheit / Volksgut

Im Leben eines Indianers
gibt es keine schlechten Tage.

Auch wenn die Zeiten
noch so schwierig sind.
Jeder Tag ist gut.

Weil du am Leben bist,
ist jeder Tag gut!

Volksweisheit / Volksgut

Die Menschen sterben nicht,
sondern sie erwachen aus einem Traum,
den sie gelebt haben …
und sie werden wieder
Geister oder Götter …
Manche werden
in die Sonne verwandelt,
andere in den Mond.

Volksweisheit / Volksgut

Bete zu Gott,
aber rudere weg
von den Felsen.

Volksweisheit / Volksgut
Was der Erde passiert, passiert allen Söhnen und Töchtern der Erde

Dein Herz soll im Einklang
mit den Herzen der Erde schlagen.

Du sollst fühlen, dass Du ein Teil des Ganzen bist, das Dich umgibt.

Volksweisheit / Volksgut
Baum mit Kamelen

Ein Baum
schenkt Leben.
Er ist beständig.
Er gewährt Leben,
aber sein Eigenes
bleibt unvermindert.

Volksweisheit / Volksgut
Wunderschöne Landschaft

So vielfältig sind
die Wunder der Schöpfung,
dass diese Schönheit
niemals enden wird.

Die Schöpfung ist hier.
Sie ist genau jetzt in Dir,
ist es schon immer gewesen.

Die Welt ist ein Wunder.
Die Welt ist Magie.
Die Welt ist Liebe.
Und sie ist jetzt hier, jetzt.

Volksweisheit / Volksgut
Maschinen, die Bäume roden

Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluss vergiftet,
der letzte Fisch gefangen,
werdet ihr feststellen,
dass man Geld nicht essen kann.

Volksweisheit / Volksgut

Menschen, die nur arbeiten,
haben keine Zeit zum Träumen.
Nur wer träumt, gelangt zur Weisheit.

Volksweisheit / Volksgut

Wenn jemand ein Problem erkannt hat
und nichts zur Lösung des Problems beiträgt,
ist er selbst ein Teil des Problems.

Volksweisheit / Volksgut

Die größte Stärke
ist die Güte.

Volksweisheit / Volksgut

Übersicht über Bücher zu indianischen Weisheiten. Vielleicht ist ein nettes Geschenk dabei? Es gibt dort kleine, kostengünstige Büchlein, die sehr gut bewertet werden.

  • Startseite
  • Zitate aus aller Welt
  • Indianische Weisheiten und Sprüche

© 2012-2018   Viabilia - Copyright