Zitate und Weisheiten über inneren Frieden finden

In sich selbst inneren Frieden finden

Der innere Frieden ist etwas, wonach wir Menschen streben können: in sich wohnen und in sich selbst Ruhe und Muße finden, unabhängig von äußeren Umständen zu werden – wie schön wäre das für uns!

Die untenstehenden Zitate, Sprüche und Weisheiten zum inneren Frieden bezeugen, dass in jeder Epoche und verschiedenen Ländern und Kulturen dieser innere Frieden eine Rolle gespielt hat.

Lesen Sie, was Schriftstellerinnen und Schriftsteller schreiben, was dieser innere Friede bedeutet und wie wir diesen erlangen können:

Edgar Cayce, Seher und Mystiker, schöpfte in Trance aus reichhaltigen Quellen der Weisheit. Der innere Frieden in sich selbst bekommt hier für das eigene Glücksempfinden eine besondere Bedeutung. Was es mit dem inneren Frieden auf sich hat, können Sie übrigens bei Gelegenheit auf unserer innerer Frieden-Seite nachlesen (falls Sie diesen Spruch nicht schon dort lesen).

Es kann nur
Glück oder Freude geben,
wenn man in sich selbst
Frieden gefunden hat.

Edgar Cayce, Seher und Mystiker, schöpfte in Trance aus reichhaltigen Quellen der Weisheit. Der innere Frieden in sich selbst bekommt hier für das eigene Glücksempfinden eine besondere Bedeutung. Was es mit dem inneren Frieden auf sich hat, können Sie übrigens bei Gelegenheit auf unserer innerer Frieden-Seite nachlesen (falls Sie diesen Spruch nicht schon dort lesen).

Was Du suchst,
ist nicht auf den Gipfeln der Berge,
nicht in den Tiefen der Meere,
nicht in den Straßen der Städte –
es ist in Deinem Herzen.

Unbekannt

“Ja” zu sagen zum Leben, so wie es gerade ist: zu dem, womit wir zufrieden sind, zu dem, was uns Angst macht, zu dem, was wir erst noch erreichen wollen … ja, auch zu den unglücklichen Umständen. Das bedeutet, Vertrauen zu haben (oder entwickeln zu lernen), dass alles genau so richtig ist, wie es ist. In diesem Zustand des Vertrauens und der Einwilligung in die aktuellen Umstände können wir ruhiger werden und vielleicht diesen inneren Frieden spüren, von dem Emerson in seinem Spruch spricht.

Das hat ein bisschen den Charakter von Innehalten und Akzeptieren, möglicherweise auch einem “Zur-Seite-Treten”, einem Wegtreten aus der Schnellstraße des Immer-Weiter, Immer-Mehr und Immer-Besser, hin zu einem Zustand des gegenwärtig Seins.

Manchmal haben wir die Kraft,
“Ja” zum Leben zu sagen.

Dann kehrt Frieden in uns ein
und macht uns ganz.

Ralph Waldo Emerson

“Ja” zu sagen zum Leben, so wie es gerade ist: zu dem, womit wir zufrieden sind, zu dem, was uns Angst macht, zu dem, was wir erst noch erreichen wollen … ja, auch zu den unglücklichen Umständen. Das bedeutet, Vertrauen zu haben (oder entwickeln zu lernen), dass alles genau so richtig ist, wie es ist. In diesem Zustand des Vertrauens und der Einwilligung in die aktuellen Umstände können wir ruhiger werden und vielleicht diesen inneren Frieden spüren, von dem Emerson in seinem Spruch spricht.

Das hat ein bisschen den Charakter von Innehalten und Akzeptieren, möglicherweise auch einem “Zur-Seite-Treten”, einem Wegtreten aus der Schnellstraße des Immer-Weiter, Immer-Mehr und Immer-Besser, hin zu einem Zustand des gegenwärtig Seins.

Auf der ganzen Welt gibt es nichts
Weicheres und Schwächeres als das Wasser,
und doch, in der Art, wie es dem Harten zusetzt,
kommt nichts ihm gleich.
Es kann durch nichts verändert werden.
Dass Schwaches das Harte besiegt und
Weiches das Harte besiegt,
weiß jedermann auf Erden,
aber niemand vermag danach zu handeln.

Wenn man seine Ruhe nicht in sich findet,
ist es zwecklos, sie andernorts zu suchen.

Nicht außerhalb,
nur in sich selbst
soll man den Frieden suchen.
Wer die innere Stille gefunden hat,
der greift nach nichts,
und er verwirft auch nichts.

Steine aufeinander als Symbol für innere Mitte und Gleichgewicht

Wer andere erkennt, ist gelehrt.
Wer sich selbst erkennt, ist weise.
Wer andere besiegt, hat Muskelkraft.
Wer sich selbst besiegt, ist stark.
Wer zufrieden ist, ist reich.
Wer seine Mitte nicht verliert, ist unüberwindlich.

Das Denken trägt materiell gesehen
nicht einen Deut zu deiner Größe bei,
aber mental, spirituell gesehen,
kann es die Revolution auslösen,
die der Welt Friede und Harmonie bringt.

Du kannst nicht verhindern,
dass ein Vogelschwarm
über deinen Kopf hinwegfliegt.
Aber du kannst verhindern,
dass er in deinen Haaren nistet.

Martin Luther
Viele kleine Herzchen schicken liebe Grüße an unsere Leser/innen

Viabilia jetzt mit neuen Funktionen

Viabilia ist jetzt auch für das Smartphone geeignet, und Sie können die Zitate als PDF ausdrucken – die Spruchkarten und Grußkarten davon im Postkarten-Format zum Ausdrucken und Ausschneiden.

Bitte um Geduld

Da sich jetzt die Zitateboxen verändert haben, sind alle Zitate dafür zu optimieren. Hier bitte ich Sie um Geduld, da das einige Zeit in Anspruch nehmen wird, bis alles ansprechend aussieht.

Jetzt auch Sprüche-Geschenkanhänger

Ab sofort können Sie die Zitate als Geschenk-Anhänger oder Lesezeichen drucken. Auch hier bitte etwas Geduld, bis alle gut aussehen.


Der wahre, tiefe Friede des Herzens
und die vollkommene Gemütsruhe
sind allein in der Einsamkeit zu finden.

Arthur Schopenhauer

So manches, was wir erwarten,
kann nur von innen kommen.

Else Pannek

Zitatherkunft: narzissenleuchten.de

Das höchste Gut ist
die Harmonie der Seele
mit sich selbst.

Seneca

Wunschlosigkeit führt zur inneren Ruhe.

Seelenruhe bekommt man,
wenn man aufhört zu hoffen.

Volksweisheit / Volksgut

Viabilia-Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über neue Seiten, Bild- und Grußkarten und Funktionen. Interessiert? Tragen Sie sich hier in unseren Newsletter ein, wir freuen uns auf Sie:

Meine Bitte an Sie:

Bitte tragen Sie Ihren Namen und Ihren Vornamen ein. Ich möchte Sie gerne persönlich ansprechen dürfen, da dieser Newsletter – wie ein Brief – von mir persönlich und von Herzen geschrieben wird.

Deshalb schreibe ich nicht an Frau asdf oder Herrn jljls oder an leere Namen.

Unser Versprechen:

Ihre E-Mail wird bei uns absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben!

Mit herzlichen Grüßen
von Betina Graf-Deveci

Wollen wir in Frieden leben,
muss der Frieden aus uns selbst kommen.

Jean-Jacques Rousseau

Bewahre Du zuerst Frieden in Dir selbst,
dann kannst Du auch anderen Frieden bringen.

Thomas von Kempen

Ein Geheimnis, mit allen Menschen
in Frieden zu leben, besteht in der Kunst,
jeden in seiner Individualität zu verstehen.

Friedrich Ludwig Jahn

Aus der Geduld geht
der unschätzbare Frieden hervor,
welcher das Glück der Welt ist.

Baltasar Gracián y Morales
Grüner, gezeichneter Ballon als Symbol für Loslassen

Du kannst Dir inneren Frieden
und Glückseligkeit nicht herstellen.
Sie sind Deine wahre Natur.

Sie bleiben übrig,
wenn Du all das aufgibst,
was Dich leiden lässt.

Buddhistisches Friedensgebet

Mögen die leiderfüllten Wesen
in allen Seinsbereichen unverzüglich
von ihren Schmerzen befreit werden.
Mögen die Furchtsamen von Angst erlöst
und die Verfangenen von ihren
Verstrickungen befreit werden.
Mögen die Entmachteten Kraft finden
und alle Wesen einander wohlgesonnen sein.
Mögen alle die haltlos
in der furchterregenden Wildnis
der Welt der Erscheinungsformen wandern –
die Kinder, die Alten, die Schutzlosen –
von den göttlichen Wohltätern behütet werden
und ihre ursprüngliche Buddha-Natur
auf der Stelle erkennen.

Unbekannt
Zwei runde Steine im Gleichgewicht übereinander als Symbol für Harmonie und Gleichgewicht

Ruhe im Innern,
Ruhe im Äußern.

Wieder
Atem holen lernen,
das ist es.

Christian Morgenstern

Es ist so leicht,
unwillkommene und unliebsame
Gedanken zurückzuweisen,
und schon hat man seine Ruhe wieder.

Marc Aurel

Frieden im Gemüte,
das Leben sonnig erhellt:
Wahre Herzensgüte
überwindet die Welt.

Joseph Victor von Scheffel

Wer mit sich selbst in Frieden leben will,
muss sich so akzeptieren, wie er ist.

Selma Ottilia Lovisa Lagerlöf

Geh deinen Weg ohne Eile und Hast, und suche den Frieden in dir selbst zu finden. Wenn es dir möglich ist, versuche den anderen zu verstehen. Sag ihm die Wahrheit, ruhig und besonnen. Höre ihm zu, auch wenn er gleichgültig und unwissend ist, denn auch er hat seine Sorgen. Egal ob er noch jung und aggressiv, oder ob er schon alt und müde ist.

Wenn du Dich mit all den anderen vergleichst, wirst du feststellen, du lebst unter Menschen, die entweder größer oder kleiner, besser oder schlechter sind als du selbst.

Sei stolz auf deinen Erfolg und denke auch an deine Karriere. Aber bleibe bescheiden, denn das Schicksal kann sich jederzeit wenden. Sei vorsichtig in deinen Geschäften, denn die Welt ist voller List und Tücke. Aber lass dich trotz allem nicht von deinem Weg ablenken.

Viele Leute reden von hohen Idealen, und überall wird Heldenmut angepriesen. Bleibe du selber und heuchle nicht Mitgefühl. Steh der Liebe nicht zynisch gegenüber, denn sie ist das Einzige, was wahr und unvergänglich ist.

Sei dankbar über jedes Jahr, das du erleben darfst, auch wenn mit jedem Tag ein Stück deiner Jugend entschwindet. Bereite dich auf den Augenblick vor, an dem etwas Unvorhergesehenes in dein Leben tritt, aber zerstöre dich selbst nicht aus Angst vor der Einsamkeit. Sei immer so, dass du vor dir selbst bestehen kannst.

Du hast ein Recht, auf der Welt zu sein, genau wie die Blume die blüht und wie ein Stern in der Nacht. Doch auf dieser Welt lebst du nicht allein, hast du schon irgendwann einmal darüber nachgedacht?

Darum schließe Frieden mit Gott, wo immer er er dir auch begegnet. Ganz gleich, was das Leben dir auch an Schwierigkeiten auferlegt. Lass nicht durch Lug und Trug deine Ideale zerbrechen. Die Welt ist immer noch schön. Versuche, auf ihr zu leben und glücklich zu werden.

Max Ehrmann
Frau mit Händen auf Buch, ruhig und in Frieden mit sich selbst

Wer Frieden in der Seele hat,
beunruhigt weder sich selbst
noch einen anderen.

Epikur von Samos
Neu bei Viabilia!

Gönne Dir einen
Augenblick des Friedens,
und Du wirst begreifen,
wie unsinnig es war,
Dich abzuhetzen.

Volksweisheit / Volksgut

Glück allein ist
der innere Friede.
Lerne ihn finden,
Du kannst es!

Überwinde Dich selbst,
und Du wirst die Welt
überwinden.

Ruhe bringt Gleichgewicht und Leichtigkeit
Gleichgewicht und Leichtigkeit bringen
inneren Frieden und Gelassenheit.

Dschuang Dsi
Neu bei Viabilia!

Willst du in Frieden mit dir selbst leben,
versuche nicht, mehr zu sein, als du bist.
Aber sei das, was du bist, ganz.

Wilhelm Richard Wagner

Selig ist der Mensch,
der mit sich in Frieden lebt.

Es gibt auf Erden
kein größeres Glück.

Lass’ mein Nichtstun,
wenn nichts zu tun ist,
voll ungetrübten tiefen Friedens sein,
wie der Abend am Strande,
wenn die See schweigt.

Rabindrahnath Thakur

Geh’ Deinen Weg ruhig –
mitten in Lärm und Hast,
und wisse, welchen Frieden
die Stille schenken mag.

Volksweisheit / Volksgut

Wenn Du im Herzen Frieden hast,
wird Dir die Hütte zum Palast.

Volksweisheit / Volksgut

Habe ich in mir Frieden,
bin ich mit mir selbst zufrieden,
so bin ich’s mit der ganzen Welt.
Siehe da, die Quelle aller Liebe
und aller Toleranz!

Franz von Baader

Man muss vieles, das unser Ohr trifft,
nicht hören, als wäre man taub,
und dafür Sinn und Verstand auf das richten,
was dem Herzen den Frieden bringt.

Thomas von Kempen

Bewahre zuerst Frieden und Ordnung in dir selber,
dann magst du auch Frieden und Ordnung
in andern herstellen.

Thomas von Kempen

Wer sich weder durch Lob verführen,
noch durch Tadel in Verwirrung bringen lässt,
der besitzt großen Herzensfrieden.

Thomas von Kempen

In jedem lebt ein Bild dessen, was er werden soll.
Solang er dies nicht ist, ist sein Friede nicht voll.

Angelus Silesius

Es gibt keinen größeren
Beweis für Geistesgröße,
als wenn man sich durch nichts,
was einem begegnen kann,
in Aufruhr bringen lässt.

Seneca
Neu bei Viabilia!
  • Startseite
  • Ich
  • Zitate über inneren Frieden finden

© 2012-2017   Viabilia - Copyright