Reise mit dem Wohnmobil – eine besondere Form des Luxus

Der Urlaub rückt näher und jedes Jahr stellen sich die meisten die immer wieder gleiche Frage: Wohin soll es denn dieses Mal gehen und soll es eine Autoreise werden, oder doch eher eine Flugreise? Während die einen die eigene Anreise bevorzugen, zieht es andere weit in die Ferne. Die einen möchten Cluburlaub mit All Inclusive-Programm, andere eher die ruhige Pension, das Ferienhaus für Selbstversorger im Wald oder an der Küste mit Campingcharakter sogar.

Dass sich aber beides sehr gut zu einem wunderbaren und unvergesslichen Urlaub vereinen lässt, davon ahnen die meisten nicht wirklich etwas. Der Urlaub mit dem Wohnmobil kann alles unter einen Hut bringen, kann Camping und Ferienhaus zugleich sein. Denn mit dem Wohnmobil kann man bei eigener Anreise vor Ort in ganz Europa gut urlauben, oder eben am Zielort selbst ins Wohnmobil steigen und die Welt auf eigene Faust erkunden und erobern. Möglich ist mit diesen komfortablen und bequemen Fortbewegungsmitteln grundsätzlich so gut wie alles.

Für Campingfreunde ideal

Wer immer schon gerne gecampt hat, oder es noch mit voller Leidenschaft und Inbrunst tut, für den kann das Wohnmobil ein idealer Partner und eine Steigerung zum herkömmlichen Campen sein. Zwar hat man auch hierbei alles an Bord und vom Campingstuhl, über Tisch, bis hin zum Kocher zum Teil und auch zur Kühltasche. Doch das Wohnmobil schenkt dem Urlauber noch ein Stück weit mehr Komfort und Luxus, als beim Campen selbst.

Denn schon allein im Hinterkopf von der Möglichkeit zu wissen, dass man im Fall der Fälle grundsätzlich immer im Trocknen und vor allem Warmen nächtigen kann, ist schon ein großer Vorteil gegenüber dem klassischen Campen mit Zelt: Hierbei können Klima und Witterungsänderungen einem bekanntermaßen ganz schön die Kälte und Nässe in den Rücken jagen und nächtelang nicht schlafen lassen. Da kann das Campen schnell einmal zur Tortur werden und zur ungewollten Strapaze. Mit dem Wohnmobil passiert das in der Regel kaum. Denn egal, wo man auch sein Wohnmobil abstellt, schlafen und in aller Ruhe ausruhen sowie ein Gefühlt von Geborgenheit ist dabei meistens möglich.

Ferienhaus oder doch Wohnmobil?

Das Wohnmobil kann je nach Ausstattung ein Ferienhaus tatsächlich zum Teil ersetzen. An Komfort und Luxus hapert es bei modernen und hochtechnisierten Ausführungen der heutigen fahrbaren Hotelzimmer oder kleinen Feriendomizilen auf Rädern mittlerweile schon lange nicht mehr. Dennoch ist der Urlaub im klassischen Sinne im Ferienhaus in unterschiedlichen Ländern einfach beliebter. Besonders in den skandinavischen Ländern ist das Campen mit dem Wohnmobil ebenso beliebt, wie auch die Ferienhäuser vor Ort.

Ein schönes und ur-gemütliches Ferienhaus in Dänemark beispielsweise zu finden, ist nicht schwierig, denn das Angebot an unterschiedlichen Modellen, Ausführungen der Häuser selbst, Größen und auch Ausstattungen, ist schlichtweg in diesem Land gewaltig. Die Nachfrage und Beliebtheit, in diesem Land in einem schmucken Ferienhaus währen der gesamten Urlaubszeit zu verbringen, ist nach wie vor schon seit etlichen Jahrzehnten groß. Wer mit „Kind und Kegel“ anreist und sogar noch einige Freunde oder Familienmitglieder im Schlepptau hat, sollte zwangsläufig auf Ferienhäuser setzen, die viel Platz anbieten können. Da kann das Wohnmobil noch so groß und üppig sein. Mehr als fünf Personen finden in diesen „rollenden Ferienhäusern“ nicht Platz.

Kostenfaktor Wohnmobil

Der Unterhalt eines Wohnmobils sollte genauestens kalkuliert und ausgemacht werden und die nötige Steuer fürs Wohnmobil ausrechnen kann und sollte man ebenfalls im Vorfeld einer Anschaffung. Denn in seiner Gesamtheit kann sich da einiges neben Spritkosten bei Fahrten und Instandsetzungskosten des Wohnmobils auftun, die man keinesfalls unterschätzen sollte. Wenn man viel unterwegs sein möchte und auch an Wochenenden oder Feier- und Brückentagen mit dem Wohnmobil on Tour ist, kann sich dieses Reisevehikel gegenüber herkömmlichen Reisearten dennoch lohnen.

Bei Reparaturen kann es hier und da schon einmal recht teuer werden – dann nämlich, wenn das Wohnmobil schon ein etwas älteres Modell ist und in die Jahre gekommen ist. Deshalb bei der Anschaffung eines Wohnmobils möglichst einen Fachmann an seiner Seite wissen, der mit Rat und Tat das richtige Fahrzeug ausfindig macht. Als Alternative zum Kauf eines Wohnmobils kann man dieses erst einmal ein paar Male mieten, bevor man einen Kauf in Erwägung zieht.

Gepäck verstauen

Gepäck muss auf Reisen sein und je nachdem wie und wohin man reist und vor allem auch wie lange die Aufenthaltsdauer sein soll, muss das geeignete Gepäck an Bord sein. Doch welcher Koffer ist der Richtige? Diese Frage ist durchaus berechtigt. Denn selbst beim Reisen mit dem Wohnmobil sollte man auf Qualität und Hochwertigkeit beim Gepäck achten. Das Verstauen der Reiseutensilien ist immer möglich, wobei das Platzangebot je nach Größenordnung des Mobils sehr unterschiedlich ausfallen kann. Und sollte man das Wohnmobil erst vor Ort am Zielort anmieten, dann erst recht auf gutes und sicheres Gepäck achten.

Mein Viabilia

Merkliste und Themen-Abonnement

0 gemerkte Zitate und Grußkarten

0 gemerkte Artikel

? abonnierte Themen

So funktioniert Ihre Merkliste

Viabilia-Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über neue Seiten, Bild- und Grußkarten und Funktionen. Interessiert?

Meine Bitte an Sie:

Bitte tragen Sie Ihren Namen und Ihren Vornamen ein. Ich möchte Sie gerne persönlich ansprechen dürfen, da dieser Newsletter – wie ein Brief – von mir persönlich und von Herzen geschrieben wird.

Deshalb schreibe ich nicht an Frau asdf oder Herrn jljls oder an leere Namen.

Unser Versprechen:

Ihre E-Mail wird bei uns absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben!

Mit herzlichen Grüßen
von Betina Graf

  • Startseite
  • Zitate aus aller Welt
  • Reise mit dem Wohnmobil - eine besondere Form des Luxus

© 2012-2019   Viabilia - Copyright