Aus unserer Reihe der Sprüche für besondere Gelegenheiten

Ausgewählte Muttertagssprüche und Zitate zum Muttertag

Ein lieber Blumengruß an alle, die Mutter sind - egal, wie gut oder weniger gut Sie meinen, Ihre Sache gemacht zu haben, Sie haben Ihr Bestes gegeben!

Ein lieber Blumengruß an alle, die Mutter sind - egal, wie gut oder weniger gut Sie meinen, Ihre Sache gemacht zu haben, Sie haben Ihr Bestes gegeben!

Der Muttertag findet bei uns am 2. Sonntag im Mai statt. Am 14. Mai 2017 ist also wieder Muttertag. Dieser Tag ist zu Ehren der Mutter gewidmet.

Vielleicht mögen Sie Ihre Mutter mit einem schönen Muttertagsspruch oder -gedicht erfreuen? Die untenstehenden Muttertagssprüche und Weisheiten zum Muttertag können Sie als passende Ergänzung für Grußkarten oder zum Beispiel eine Essenseinladung zum Muttertag gut verwenden.

Schauen Sie einfach, ob bei den folgenden Sprüchen und Gedichten etwas Schönes für Ihre Mutter dabei ist.

Ausgewählte Tipps für Geschenke zum Muttertag, manche davon mit ebenfalls wunderschönen Muttertagssprüchen, finden Sie zusätzlich auf dieser Seite.

Muttertagssprüche als Grußkarte versenden

Some rights reserved, Quelle: www.piqs.de

Im folgenden lesen Sie ein bemerkenswertes Zitat aus der Literatur, von Paula Modersohn-Becker, die wohl das Glück hatte, eine besonders liebevolle Mutter zu haben:

Ein besonderer Muttertagsgruß

Doch nun zu dir, einzige Mutter.
Ich bin mit meinen Gedanken
so oft bei dir.
Ich lerne dich mehr und mehr verstehen.
Ich ahne dich.
Wenn meine Gedanken bei dir sind,
dann ist es, als ob mein kleiner,
unruhiger Mensch sich an etwas Festem,
Unerschütterlichem festhält.
Das Schönste aber ist, daß diese Feste,
Unerschütterliche so ein großes Herz hat.
Laß dir danken, liebe Mutter,
daß Du Dich so uns erhalten hast.
Laß dich ganz ruhig und lange umarmen.

Christlicher Muttertagsspruch mit Herz

Wenn Sie Ihrer Mutter etwas Besonderes schenken wollen, dann finde ich den rechtsseitigen Spruch
auf einer Schiefertafel in Herzform wunderschön, wie Sie es rechts im Bild sehen können:

Gott kann nicht überall sein, deswegen erschuf er einen Engel ohne Flügel und nannte ihn Mama.

Mehr über diese Schiefertafel

Mutterliebe

Ein Blumenstrauß für Mutterliebe –
das ist ein sehr geringer Dank.
Würd`st du mir glauben, wenn ich schriebe,
daß ich dich lieb, mein Leben lang?

Unbekannt

Kleiner Geschenketipp: Gutscheinheft

Über dieses kleine und günstige Muttertagsgeschenk
Für die beste Mama der Welt freut sich Ihre Mutter bestimmt!

Hier gehts zum Gutscheinheft

Some rights reserved, Quelle: www.piqs.de - weiter unten finden Sie dasselbe Gedicht noch einmal zum Kopieren

Alles Liebe zum Muttertag, Spruch auf einem Herz

Wenn Du noch eine Mutter hast,
so danke Gott und sei zufrieden;
nicht allen auf dem Erdenrund
ist dieses hohe Glück beschieden.

Sie hat von ersten Tage an
für Dich gelebt, in bangen Sorgen.
Sie brachte abends Dich zur Ruh,
und weckte küssend Dich am Morgen.

Friedrich Wilhelm Kaulisch

Dieses Gedicht von Friedrich Wilhelm Kaulisch geht noch weiter, hier der gesamte Text:

Wenn du noch eine Mutter hast,
So danke Gott und sei zufrieden;
Nicht Jedem auf der Erde Rund
Ist dieses hohe Glück beschieden.

Wenn du noch eine Mutter hast,
So sollst du sie mit Liebe pflegen,
Daß sie dereinst ihr müdes Haupt
In Frieden kann zur Ruhe legen.

Denn was du bist, bist du durch sie;
Sie ist dein Sein, sie ist dein Werden,
Sie ist dein allerbestes Gut,
Sie ist dein größter Schatz auf Erden.

Des Vaters Wort ist ernst und streng,
Die gute Mutter mildert’s wieder.
Des Vaters Segen baut das Haus,
Der Fluch der Mutter reißt es nieder.

Muttertagsgeschenk mit besten Rezensionen

Noch ein kleiner Geschenketipp zum Muttertag,
der außergewöhlich gute Rezensionen bekommen hat
(die mir auch echt erscheinen), mit folgendem Spruch:

Mütter halten die Hände ihrer Kinder für eine Weile,
ihre Herzen jedoch für immer.

Hier geht's zu diesem besonderen Geschenk

Kurze Muttertagssprüche und kurze Gedichte aus der Literatur

Ich lege meinen Kopf in deinen Schoss,
aus welchem ich hervorgegangen bin,
und danke dir für mein Leben.

Dein Kind.

Die Liebe der Mutter zu ihren Kindern
ist eine Brücke zu allem Guten:
im Leben und in der Ewigkeit.

Volksweisheit / Volksgut

Trage deine Mutter auf den Armen,
wenn ihr die Beine versagen;
sie trug Dich im Schoß,
als Du noch keine hattest.

Christian Friedrich Hebbel
Schön gezeichnetes Herz, was Mutterliebe symbolisieren kann

Mutterliebe

So weich und warm
hegt dich kein Arm,
wie dich der Mutter Arm umfängt.
Nie findest du so süße Ruh,
als wenn dein Aug an ihrem hängt.

Paul von Heyse

Alles, was ich bin oder
was ich hoffe jemals zu werden,
verdanke ich meiner Mutter.

Abraham Lincoln

Das Herz einer Mutter ist ein Abgrund,
in dessen Tiefe man immer eines findet:
Bereitschaft zum Verzeihen.

Honoré de Balzac

Kein Füllhorn, das von allen Schätzen regnet,
ist reicher als die Mutterhand, die segnet.

Anastasius Grün
Bunter Blumenstrauß zum Muttertag


Liebe Mutter

Liebe Mutter, nimm’ als Gabe
diese bunten Blumen an.
Sie sind alles, was ich habe,
alles, was ich geben kann.

Unbekannt

Keine Weisheit,
die auf Erden
gelehrt werden kann,
kann uns das geben,
was uns ein Wort und
ein Blick der Mutter gibt.

Wilhelm Raabe

Eine glückliche Mutter
ist für Kinder segensreicher
als hundert Lehrbücher
über Erziehung.

Johann Heinrich Pestalozzi

Eine Mutter ist der einzige Mensch auf der Welt,
der dich schon liebt, bevor er dich kennt.

Johann Heinrich Pestalozzi

Die Arme einer Mutter
sind aus Zärtlichkeit gemacht,
und Kinder schlafen
sicher in ihnen.

Victor-Marie Hugo

Die Liebe einer Mutter
teilt sich nicht zwischen den Kindern,
sie vervielfältigt sich.

Maria Theresia

Das erste, das der Mensch im Leben vorfindet,
das letzte, wonach er die Hand ausstreckt,
das kostbarste, was er im Leben besitzt,
ist die Familie.

Adolph Kolping

Das höchste Glück im Leben
besteht in der Überzeugung
dass wir geliebt werden.

Victor-Marie Hugo

Es gibt keinen Ort der Welt,
an dem man sicherer geborgen wäre
als in den Armen der Mutter.

Selma Ottilia Lovisa Lagerlöf
Hintergrund mit Blumen

Ich lieb’ Dich so fest,
wie der Baum seine Äst’,
wie der Himmel seine Stern’,
grad’ so hab’ ich Dich gern.

Volksweisheit / Volksgut

Gedicht für Dich zum Muttertag

Du hast mir im Lauf der Zeit
schon allerlei verziehen:
so manches böse Wort im Streit,
so manchen dummen Spleen.

Auch manche kleine Eselei
und mancher derbe Scherz,
war‘n Dir am Ende einerlei,
dank Deinem großen Herz.

So fällt es mir nicht wirklich schwer,
Dir Blumen heut’ zu schenken,
weil‘s wirklich unverzeihlich wär‘,
heut’ nicht an Dich zu denken.

Alles Gute zum Muttertag!

Jens-Uwe Zöllmer

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Gedicht zum Muttertag

Du hast mein ganzes Leben lang
getröstet mich
und in den Arm genommen
hast zugehört
und stets zu mir gehalten
hast Deine Stärke mir geliehen
mir Mut gemacht
und mich begleitet
damit ich sicher jedes Ziel erreiche
das ohne Dich
zu fern gewesen wäre.

Würd’ ich für jede Träne,
die Du mir still getrocknet hast
für jeden liebevollen Rat
den ich von Dir erhielt
für jeden Weg, den ich beschritt
geführt von Deiner Hand
Dir eine Blume heute pflücken
dann wären alle Wiesen kahl
denn so viele Blüten, wie ich brauch’
um Deine Mutterliebe zu vergelten
gibt es nicht auf dieser Welt.

So ist es nur ein kleiner Strauß geworden
in den ich meine Liebe hab’ gebunden
um heute “Danke Dir” zu sagen
an diesem, Deinem Muttertag.

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Drei Herzen als hübsch bemalte Herzanhänger

Eine Mutter teilt ihr Herz nicht zwischen ihren Kindern auf.
Sie richtet jedem von ihnen darin ein Kämmerlein ein,
in dem jedes ihrer Kinder jederzeit ihre ganze Liebe
und ein Zuhause voller Wärme findet.

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Mütter verstehen, was Kinder nicht sagen.

Volksweisheit / Volksgut

Meine Mutter hatte nichts als Liebe;
das Beste in mir; ich habe es von ihr.

Peter Rosegger
Meer, uferlos

Mütterliche Güte:
ein uferloses Meer,
unendliche Tiefe.

Volksweisheit / Volksgut
Danke, liebe Mama

Wer liebt mich und wird mich immer lieben,
egal wie sehr ich mich verändere oder
mir etwas zuschulden kommen lasse?
– Du, meine Mutter!

Thomas Carlyle

Liebe Mutti,

lebe glücklich, lebe heiter,
lebe in Gesundheit weiter,
lebe viele Jahre noch –
Liebe Mutter, lebe hoch!

Volksweisheit / Volksgut

Ich denke nicht nur heut’ an dich.
Nein: Alle Tage sind ein Mutttertag für mich.
Ich bin ja noch dein Kind.

Friedrich Morgenroth

Muttertagsgedichte aus der Literatur

Treuen Wunsch und schlichte Gabe
Weihe ich zum Feste dir;
Nimm, was ich geschaffen habe,
Meine Liebesspende hier.

Nimm den Wunsch aus tiefster Seele,
Teure Mutter, freundlich an,
Dass dir nichts von allem fehle,
Was dich glücklich machen kann.

Möge Gott dich mir erhalten
Und dich schützen vor Gefahr.
Möge Glück und Segen walten
Über dir im neuen Jahr!

Elisabeth Kolbe
Blumenstrauß zum Muttertag

Alles Gute zum Muttertag, liebe Mutti!

Hüpfend bring’ ich einen Blumenkranz
und ein Herz voll Freude Dir entgegen;
nimm’s für Deinen mütterlichen Segen,
Mutter, nimm es ganz!

Lieb’ und Dank ist alles, was ich habe,
und dies alles bring’ ich jetzt als Gabe,
und mein Mütterchen verschmäht es nicht.
Dich zu lieben – o wie süße Pflicht! –

Unter allen Freuden wünsch’ ich diese mir allein,
stets Dein liebes, frommes Kind zu sein!

Volksweisheit / Volksgut

Im tollen Wahn

Im tollen Wahn hatt ich dich einst verlassen,
ich wollte gehen die ganze Welt zu Ende
und wollte sehn, ob ich die Liebe fände,
um liebevoll die Liebe zu umfassen.

Die Liebe suchte ich auf allen Gassen,
vor jeder Türe streckt ich aus die Hände
und bettelte um kleine Liebesspende –
doch lachend gab man mir nur kaltes Hassen.

Und immer irrte ich nach Liebe, immer
nach Liebe, doch die Liebe fand ich nimmer
und kehrte um nach Hause, krank und trübe.

Doch da bist du entgegen mir gekommen,
und ach! Was da in deinen Aug geschwommen,
das war die süße, lang gesuchte Liebe!

Christian Johann Heinrich Heine

Heute ist Muttertag!

Zum heutigen frohen Feste
wünsch’ ich von Herzen Dir
das Schönste und das Beste
und Deine Liebe mir.

Nimm’ meinen Wunsch
aus reinem Sinn
und treuer Liebe
freundlich hin!

Volksweisheit / Volksgut
Schönes Rotkehlchen, Vogel

Ich wollt, ich wär ein Vogel,
dann fäng ich Tag und Nacht
all jene kleinen Lieder,
die ich für Dich erdacht.

Und jeden neue Morgen
brächt’ ich ein neues Lied
aus meinem treuen Herzen,
das nur für Dich erglüht.

Und wenn nur eins gefiele,
wie glücklich würd’ ich sein,
der größte Schatz der Erde,
die ganze Welt wäre mein.

Eduard Maria Oettinger

Meiner Mutter

Wie oft sah ich die blassen Hände nähen,
Ein Stück für mich – wie liebevoll du sorgtest!

Ich sah zum Himmel deine Augen flehen,
Ein Wunsch für mich – wie liebevoll du sorgtest!

Und an mein Bett kamst du mit leisen Zehen,
Ein Schutz für mich – wie liebevoll du sorgtest!

Detlev von Liliencron

An meine Mutter

So gern hätt’ ich ein schönes Lied gemacht,
von deiner Liebe, deiner treuen Weise,
die Gabe, die für andre immer wacht,
hätt’ ich so gern geweckt zu deinem Preise.

Doch wie ich auch gesonnen mehr und mehr,
und wie ich auch die Reime mochte stellen,
des Herzens Fluten rollten drüber her,
zerstörten mir des Liedes zarte Wellen.

So nimm die einfach schlichte Gabe hin,
vom einfach ungeschmückten Wort getragen,
und meine ganze Seele nimm darin;
wo man am meisten fühlt, weiß man nicht viel zu sagen.

Annette von Droste zu Hülshoff

Der tiefe Traum

Mir ist ein tiefer Traum geschehn,
Hab’ meiner Mutter Antlitz gesehn,
aber groß und zerwühlt von Furchen und Falten,
hätt’s können für einen Acker halten.

Und ein Finger, streng und drohend und bang,
fuhr immer die gleichen Furchen lang
und hielt nicht inne in seinem Gehaben,
und ich ächzte: “Die Furchen hab’ ich gegraben!

Mit meinem Trotz und arger Lust,
mit kargender Liebe!” – Da ward mir die Brust
frei! Ich schrie aus dem wirren Schlafe:
“Mutter, Mutter, wozu die Strafe?”

Da hört’ ich Mutter sagen: “Sei still,
versteh’ doch, was ich dir sagen will!
Ich will dir nur weisen in deinen Träumen,
dass hier reich deiner Liebe Saaten keimen …”

Hugo Salus

Meiner Mutter

Du warst allein,
ich sah durchs Schlüsselloch
den matten Schein
der Lampe noch.

Was stand ich nur und trat nicht ein?
Und brannte doch,
und war mir doch, es müßte sein,
daß ich noch einmal deine Stirne strich
und zärtlich flüsterte: Wie lieb ich dich!

Die alte böse Scheu,
dir ganz mein Herz zu zeigen,
sie quält mich immer neu.
Nun lieg ich durch die lange Nacht
und horche in das Schweigen –
ob wohl dein weißes Haupt noch wacht?

Und einmal hab ich leis gelacht:
Was sorgst du noch,
sie weiß es doch,
sie hat gar feine Ohren,
ihr geht von deines Herzens Schlag,
obwohl die Lippe schweigen mag,
auch nicht ein leiser Ton verloren.

Gustav Falke

Für die Mutter

Was soll ich Dir denn sagen,
O gute Mutter, heut?
Was soll ich Dir denn wünschen,
das Dich und mich erfreut?

Ja, könnt’ ich Dir’s nur sagen,
wie’s um das Herz mir ist!
Du weißt es ja doch besser,
wie teuer Du mir bist.

Dass Du mich immer liebest,
und ich lieb’ immer Dich –
nichts Schöneres kann ich wünschen,
nichts Besseres für Dich und mich.

Karl Wilhelm Ferdinand Enslin

Für die Mutter

Der Muttertag zählt zu den schönsten Tagen.
Sind´s auch nur wenige Worte, die ich schrieb,
soll jede dieser Blumen herrlich sagen:
Ich danke Dir so sehr! Ich hab´ Dich lieb!

Friedrich Morgenroth

Muttertagstexte für Karten zum Muttertag

Zarte Wildblumen

Alles Liebe zum Muttertag!

Ich möchte so gerne Worte finden,
die Dir heut’ ein Kränzlein winden;
doch gibt es auch der Worte viele,
und bekäm’ vom Schreiben ich eine Schwiele,
nichts gäbe dem Gefühl den goldnen Rahmen,
den ich winden möcht’ um Deinen Namen.

Drum lass’ ich’s mit dem Kopfzerbrechen,
und lass’ statt dessen Blumen sprechen:
Eine jede soll Dir sagen, dass es jemanden gibt,
der Dir dankt und Dich wie sonst keiner liebt,
der heute ganz besonders an Dich denkt,
und Dir zum Muttertag diesen Strauß hier schenkt.

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

orange Herzen und Blüten - liebevoll zum Muttertag

Liebste Mutti,

zum Muttertag möchte ich Dir von Herzen danken:

Für all die Liebe die Du mir schenkst,
für jeden Weg, auf den Du mich lenkst;
dafür, dass Du mir den Rücken stärkst,
dafür, dass Du meine Angst bemerkst.

Für den Mut, den Du mir dann leihst,
für das Verständnis, mit dem Du mir verzeihst;
für das Lachen, das Du mit mir teilst,
für den Kummer, den Du heilst.

Für die Zeit, die Du Dir mir gibst
Und dafür dass Du mich –
so wie ich bin – liebst.

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

An meine Mutter zum Muttertag

Du kannst zwei schwere Einkaufstaschen tragen,
und trotzdem fehlt Dir nie die freie Hand,
die fest mich hält bevor ich stolpere und falle.

Des Alltags Lärm dringt ohne Unterlass an Deine Gehör,
und trotzdem hast Du stets ein offnes Ohr
für meine Sorgen, die ich nur Dir erzählen will.

Du musst an jedem Tag tausend Entscheide treffen,
und trotzdem fehlt Dir nie ein kluger Rat,
den Du mir geben kannst, wenn ich mal wieder ratlos bin.

Du hast von früh bis spät so viel zu tun,
und trotzdem lässt Du alles stehn und liegen,
für mich, Dein Kind, wenn ich Dich brauche.

Danke für Alles!

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Rose mit vielen, kleinen Herzen, die sagen: Alles Liebe zum Muttertag

Du liebtest mich, bevor Du mich kanntest,
Du liebst mich seit Du mich kennst,
Du würdest mich auch dann noch lieben,
wenn Du zweifeln müsstest, mich zu kennen.

Danke für Deine Liebe, die keine Bedingung stellt!

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Kind, das der Mutter eine Rose überreicht

Würde ich ein einziges Wort nennen sollen für
die selbstlose Liebe, die hingebungsvolle Fürsorge
und das Bewahren des Glücks,
wäre es nur der Name meiner Mutter,
der mir dafür einfiele.

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Rose, die am vereisten Rosenstrauch blüht - Zeichen für ein Wunder

Alles Liebe zum Muttertag!

Du bist eine außergewöhnliche Heilerin,
bei Dir fühle ich mich sofort besser,
ganz egal, wie krank ich mich zuvor fühlte.

Du bist eine wunderbare Trösterin,
Kummer und Leid nimmst Du
von meinen Schultern
und trocknest meine Tränen.

Du bist die perfekteste Organisatorin,
im Chaos gibt es nur eine, die in Windeseile
die Ordnung wieder herstellen kann.

Du bist eine allwissende Weise,
es gibt keine Frage, auf die Du
nicht die Antwort kennst.

Du bist eine hellsehende Zauberin,
nur Du kennst meine Geheimnisse,
ohne dass ich sie Dir verraten habe.

Du bist eine furchtlose Heldin,
Du vertreibst Schreckensgespenster
aus meinen Gedanken und
leihst mir Deinen Mut.

Du bist meine einzigartige Mutter,
der beste und liebste Mensch,
den ich kenne.

Und dafür möchte ich Dir heute,
an Deinem Ehrentag,
von Herzen danken!

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Mutterherz: hübsches Herz, auf dem

Liebe Grüße zum Muttertag!

Mutterliebe misst sich nicht im Wunsch,
darin vor allem das eigene Glück zu finden,
sondern im Bestreben, das Glück des Kindes,
das sie liebt, allem voran zu stellen

Danke für Deine selbstlose Liebe
und für all das Glück, das Du mir schenkst!

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Dieser Muttertags-Text von Frau Bröckel eignet sich zum Abwandeln und Umschreiben, so dass er dann besonders gut für Ihre Mutter zutrifft.

Zum Muttertag mein Dank an Dich!

Du wärmtest mich mit Deiner Mutterliebe,
umarmtest mich mit Deiner Fürsorge,
nährtest mich mit Deiner Zärtlichkeit,
führtest mich mit Deiner Klugheit – was ich weiß, lehrtest Du mich.

Du bist meine beste Ratgeberin,
meine unermüdlichste Trösterin,
mein stärkster Fels in der Brandung.
Du bist meine wundervolle Mutter,
was ich bin, verdanke ich Dir.

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Dieser Muttertags-Text von Frau Bröckel eignet sich zum Abwandeln und Umschreiben, so dass er dann besonders gut für Ihre Mutter zutrifft.

Dieses Gedicht könnten Kinder gut für ihre Mutter zum Muttertag verwenden, vielleicht passend zusammen mit einem selbstgemalten Bild.

Mit Farbe und mit Pinselstrich,
ma’l ich Dir eine Welt für Dich.

Ganz oben die Sonne, die für Dich lacht,
und Dir Deinen Tag noch heller macht.

Ganz unten eine grüne, weiche Wiese,
zum Entspannen nutze diese.

Links wachsen Blumen für Dich zum Pflücken,
sie sollen Dich mit ihrem Duft beglücken.

Rechts da steht ein großer Baum,
behütet Deinen schönsten Traum.

Im Geäst ein Vöglein singt,
Dir allein sein Ständchen bringt.

Ich schenk’ Dir Deine Welt heut’ auf Papier,
mit Liebe und mit einem Kuss von mir.

Dieses Gedicht könnten Kinder gut für ihre Mutter zum Muttertag verwenden, vielleicht passend zusammen mit einem selbstgemalten Bild.

Heut’, an diesem Muttertag,
seh’ mich vor Dir stehen,
wie einst, in einer längst vergang’nen
und doch so schönen Zeit.
Wolltst Du damals mich umarmen,
musstest Du noch vor mir in die Knie gehen,
so klein war ich in diesen Kinderjahren
in meinem bunt geblümten Sonntagskleid.

Ich gab Dir stolz mein Sträußlein
aus Wiesenblumen in die Hände,
sagte: „Mami, das habe ich gepflückt,
nur für Dich allein!“
Doch irgendwas hat sich verändert –
sag’, wann kam für uns die Wende?
Als Du mich nicht mehr in die Arme nahmst?
Du mir nicht mehr konnt’st verzeihn?

Als ich die Sträuße nicht mehr
auf der Wiese pflückte, sondern der Florist sie band?
Als ich meine Arme nicht mehr hoch zu Dir reckte?
Du Dich nicht mehr herabbücktest zu mir?
Heut’ trauere ich um die Verbundenheit,
frag’ mich, warum sie je verschwand.
Drum nutz’ ich diesen Muttertag
für einen ersten Schritt zurück zu Dir.

Verzeih’, wenn ich Dich je verletzte,
lass’ es wieder sein, wie es gewesen ist.
Ich komm’ zu Dir, geh’ auch vorher für Dich
ein Sträußlein auf der Wiese pflücken,
sag’ Dir: „Mami, das habe ich für Dich gepflückt!
Ich habe Dich vermisst!“
Ich bitte Dich: Umarme mich – ich bin jetzt groß,
Du musst Dich nicht mehr bücken.

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Mag sein, dass wir uns manchmal nicht verstehen.
Mag sein, dass Deine Gedanken manchmal fern von Meinen sind.

Mag sein, dass wir nicht immer die gleichen Wege gehe.
Mag sein, dass ich Deine Ansichten oft altmodisch find’.

Mag sein, dass ich nicht immer Deinem Ideal entspreche.
Mag sein, dass Du meine Zustimmung oft vermisst.

Mag sein, dass ich nicht soviel halte, wie ich verspreche.
Du sollst heute wissen, dass ich Dich trotzdem liebe, wie Du bist!

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Ein Dank an die liebe Mutter

Du hast mich das Laufen gelehrt:
An Deiner Hand gewann ich das Vertrauen,
den nächsten Schritt zu wagen.
Du hast mich gehalten, wenn ich stolperte.

Du hast mich das Sprechen gelehrt:
Aus Deinem Munde weiß ich,
dass Worte verletzender sein können als Schwerter,
aber auch, dass ein Lachen heilend wirken kann.

Du hast mich das Sehen gelehrt:
Durch Deine Augen erkannte ich
all das Schöne, auch wenn es nicht offensichtlich war.
Du lenktest meinen Blick auf das Wesentliche,
aber auch auf das Verborgene.

Du hast mich das Hören gelehrt:
Du öffnetest meine Ohren
für all die wunderbaren Töne und Klänge,
um ihnen zu lauschen,
un Du führtest mich in den Genuß der Stille.

Du hast mir Kraft und Stärke gegeben:
Für Dich war ich ein/e Held/in.
Du gabst mir den Mut, an mich selbst Du glauben,
und Du reichtest mir die Hand,
um nach einer Niederlage wieder aufzustehen.

Du hast mir Deine selbstlose Liebe gegeben:
Es gibt keinen Tag, an dem ich mir nicht wünsche,
Dich so reich beschenken zu dürfen,
wie Du mich vom ersten Tag meines Lebens
beschenkt hast.

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Gibt es etwas Wertvolleres als das Leben und die Liebe?
Eine Mutter schenkt ihren Kindern beides –
ist dafür ein Tag des Dankes nicht zu wenig?

Möge der Muttertag für Dich, liebe Mutti,
nicht nur einer von 365 Tagen des Jahres sein,
an denen Du die Liebe, die Wertschätzung
und den Dank erfährst, welche Dir an jedem Tag
des Jahres gebühren!

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Du liebst mich jeden Tag im Jahr,
egal ob ich ein artiges oder unfolgsames Kind war.

Drum ist der Muttertag viel zu selten,
um Dir Deine verständnisvolle Liebe zu vergelten.

Um wenn Du Angst und Sorge um mich hast gelitten,
Dich dafür um Entschuldigung zu bitten.

Um Dir für alles, was Du für mich tust, danke zu sagen,
um einen bunten Blumenstrauß zu Dir zu tragen.

Ich möchte alles tun, damit Du an jedem Tag glücklich bist,
dass Du Dich freust und meine Liebe 365 Tage lang nie vermisst.

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Die Kühe brauchen grüne Gräser,
die Fische brauchen das Gewässer,
die Ziegen brauchen hohe Hügel,
die Vögel brauchen ihre Flügel.
Was glaubst Du wohl, brauche ich?
Liebe Mama, ich brauch’ nur Dich!

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Zum Muttertag ein Gedicht für Dich

Ich müsste unzählig viele Worte zusammen tragen,
und fänd’ doch nicht genug, um Dir zu sagen:

Wie oft ich es verpasste, mich bei Dir zu bedanken,
wie oft meine Liebe nicht weiter fand als zu meinen Gedanken.
Wie oft ich viel von Dir nahm, ohne Dir etwas zurückzugeben,
wie oft ich Dich verletzte in meinem Leben.

Drum schicke ich Dir zum Muttertag dieses Gedicht.
Ich weiß, es reicht beileibe für all Deine Nachsicht nicht,
die Du trotz allem immer mit mir übtest,
weil Du, liebe Mama, mir verziehst, mich trotzdem liebtest.

Ich danke Dir für Deine Geduld und Dein Vergeben,
ich liebe Dich – Du bist der wichtigste Mensch in meinem Leben!

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Mutterliebe

Wo die Mutterliebe auf einen kahlen Felsen fällt,
da wächst selbst auf dem kühlen Gestein
ein Teppich von grünen Halmen.

Wo eine Mutter an ihr Kind denkt,
das sie vermisst,
da erhellen die Sterne
den finstersten Nachthimmel
und leuchten ihm den Weg heim.

Wo die Freudenträne einer Mutter,
die ihr Kind in die Arme schließen darf,
in den trockenen Staub fällt,
da ist die Dürre zu Ende und
es blühen Blumen im Sand der Wüste.

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Liebe Mutter

Ich möcht’ Dir heut’ ein besonderes Geschenk machen:
keine Blumen, keine Pralinen oder andere Sachen;
etwas, was Dich im besondern Maße ehrt,
etwas, was stets immer bleibt in seinem hohen Wert;
etwas, was Du stets großzügig verschenktest an mich,
etwas, was in meiner Erinnerung nie verblich,
etwas, was ich Dir nun zurückgeben will,
etwas, was Du genießen kannst ganz still,
etwas, was Dir sagt, dass meine Liebe niemals von Dir wich,
ich schenk’ Dir heute: Immer Zeit für Dich.

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Zum Muttertag

Geborgenheit umfängt mich mit Wärme und mit Innigkeit.
Denk’ ich an Dich, liebe Mutti, und an meine Kinderzeit,
dann wird mir leicht, ich fühl’ mich frei von Last,
wie einst, wenn Du mich in Deinen Armen nach Haus’ getragen hast.
Drum möcht’ ich heut’, am Muttertag, Dir danke sagen.
Fühl’ Dich, wann immer Du es willst, von meiner Liebe genauso sanft getragen.

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Zum Muttertag

Wenn ich an meine Kindheit denke –
und ich denke gern daran zurück -,
dann seh’ ich all Deine Geschenke,
wie Liebe, Trost, Geborgenheit und Glück.

Ich hab’ von Dir so viel bekommen,
Dein Lächeln und den Platz auf Deinem Schoß;
hast alle Sorgen mir stets abgenommen,
und schau Mutti: Jetzt bin ich groß.

Die Zeit mag schnell vergangen sein,
die schönen Erinnerungen blieben.
Bin ich auch heute nicht mehr klein,
werd’ ich Dich trotzdem immer lieben!

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Deine Hände …

hielten mich fest, damit ich mich nicht verletze,
ließen mich los, obwohl es Dir schwer fiel,
denn sein Kind loszulassen
ist so viel schwerer, als es festzuhalten.

Darum möchte ich Dir heute danken:
Dafür, dass Du mich gehalten hast,
dafür, dass Du mich losgelassen hast,
und Dir sagen:

Im Herzen bin ich immer nah bei Dir.

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Liebe Mama,

Du gibst mir …

Liebe, die keine Gegenleistung erwartet,
Güte, die keinen Preis verlangt,
Trost, der nichts kostet.

Müsst’ ich für all das, was Du für mich tust,
den Obulus bezahlen – ich könnt’ ihn mir nicht leisten.
Drum schicke ich Dir ein liebes Dankeschön,
weil Du so reich mich stets beschenkst.

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Vielleicht mögen Sie Ihrer Mutter eine Einladung mit einem symbolischen Blumengruß zukommen lassen?

Was ist Mutterliebe – Kritisches hinter den Zitaten?

Wenn wir – als Mütter – diese wunderschönen Zitate und Gedichte zum Muttertag lesen, können wir uns die Frage stellen, ob wir wirklich so sind, ob diese Muttertagsgedichte nicht verkappte Ansprüche an die Mutterliebe darstellen. Der Artikel Urform der Mutterliebe gibt es nicht zeigt, wie unterschiedlich Mutterliebe in verschiedenen Ländern ausfallen kann.

Und doch: Welche Mutter würde sich nicht über aufrichtige Wünsche und herzliche Gedanken zum Muttertag freuen? Es ist ja ein besonderer Tag, an dem wir unseren Müttern gedenken wollen. Ich lese aus diesen Gedichten und Gedanken Zeichen der Dankbarkeit und Freude, die an die Mutter weitergegeben werden.

Was tun, wenn wir keine so perfekte Mutter haben?

Wie an den Muttertagssprüchen zu sehen ist, ist dieser besondere Tag grundsätzlich nicht dazu da, Kritik zu äußern. Doch was tun wir, wenn wir als Tochter oder Sohn keine so perfekte Mutter haben? ... mehr anzeigen

Es macht keinen Sinn, einen der obigen Muttertagssprüche zu wählen, die eine “heile Welt” verkünden, die in der Tat für Sie keine ist. Und doch hat Ihnen Ihre Mutter auf jeden Fall eines geschenkt: Ihr Leben. Und das ist ein großartiges Geschenk! Was auch immer passiert sein mag, ob Ihre Mutter Sie in andere Obhut gegeben hat oder Sie selbst aufgezogen hat – es war genug Liebe da, dass Sie da sind.

Natürlich wünschte man sich als Sohn oder Tochter, dass Vieles anders gelaufen wäre. Deshalb bringt es nichts, wenn Sie Kontakt zu Ihrer Mutter haben, über einen allgemein gehaltenen Muttertagsspruch, der für Sie nicht stimmig ist, diesen Tag zu begehen. Doch Sie können andere Alternativen finden, Ihre Mutter zu würdigen. Beispielsweise, indem Sie sie zum Essen einladen und sie versuchen, diese Zeit mit ihr harmonisch zu verbringen.

Seien Sie sich Eines gewiss: Ihre Mutter hat für Sie das getan, was für sie in ihrer Situation möglich war. Und falls das für Sie aus Ihrer Sicht nicht genug war, sei es Ihnen ein Trost, dass es nicht an Ihnen, an Ihrer Person, lag, sondern dass Ihre Mutter ihre eigenen Begrenzungen hat, aus denen sie sich nicht lösen kann.

Wenn Sie keinen Kontakt zu Ihrer Mutter haben wollen oder können, ist das sicherlich zu Ihrem Schutz. Ja, man muss sich eingestehen, insbesondere wenn die Mutter psychisch krank ist, kann es besser sein, sich selbst durch Kontaktabbruch zu schützen. Und dennoch, auch wenn das der Fall sein sollte, können Sie vielleicht ein Gefühl der Dankbarkeit und der Würdigung entwickeln, dass Ihre Mutter Ihnen Ihr Leben geschenkt hat. Das hilft auch Ihnen selbst, zu einem inneren Frieden zu finden.

... weniger anzeigen

comments powered by Disqus

Mein Viabilia

Merkliste und Themen-Abonnement

0 gemerkte Zitate und Grußkarten

0 gemerkte Artikel

? abonnierte Themen

So funktioniert Ihre Merkliste

Viabilia-Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über neue Seiten, Bild- und Grußkarten und Funktionen. Interessiert? Tragen Sie sich hier in unseren Newsletter ein, wir freuen uns auf Sie:

© 2012-2017   Viabilia - Copyright