Gastartikel von Stefanie Piel

Was ist die Seele?

Möve, die in der Luft fliegt

Gibt es eine Seele? Die Antwort ist umstritten.

Woher kommen wir, wohin gehen wir?

Die Frage nach dem Woher und Wohin beschäftigt uns und oft erhalten wir keine oder nur unbefriedigende Antworten. Wohl am verwirrendsten sind die Aussagen, die wir über die Seele erhalten.

Psychiater, Philosophen, Theologen, Medien und Visionäre – sie alle versuchen eine Erklärung zu geben. Viele Menschen bezweifeln, dass es überhaupt so etwas wie eine Seele gibt, und wenn überhaupt, dann bestimmt nicht „unsterblich“. Mit dem Tod ist alles vorbei. Mit dem Tod ist alles vorbei? Wirklich? Die Seele ist ein Hirngespinst? Wirklich? Aber was ist es dann, was uns lieben und hassen, träumen und freuen lässt, was uns antreibt, uns erleben lässt, was unser Sehnen nach etwas „Höherem“ bestimmt? Das Gehirn? Das organische Herz?


1929 stellte der amerikanische Seher und Mystiker Edgar Cayce seinem Publikum in einem Vortrag die folgenden Fragen:

Wie viele von uns wissen, was ihre Seele ist? Wie viele von uns sind sich sicher, dass sie eine Seele haben? Ich glaube, dass wir alle in uns selbst fühlen, dass es ein ‘Etwas’ gibt, das wir nicht beschreiben können – ein Etwas, von dem wir fühlen, dass es ewig leben wird.

Niemand von uns erwartet, diesen rein materiellen Körper, so wie wir ihn wahrnehmen, auferstehen zu sehen. Erwarten wir wirklich die Auferstehung des rein materiellen Körpers …?

Dies war eines der seltenen Male, in denen Edgar Cayce im Wachzustand vor einem größeren Publikum sprach. Die meisten Botschaften, die er uns hinterlassen hat, gab er in Trance – in so genannten Readings (Vorlesungen), von denen er im Laufe von 43 Jahren wohl mehr als 25.000 gab. Über 14.000 davon sind noch erhalten. Dabei taucht das Thema „Seele“ häufig in seinem Werk auf.

„Was ist die Seele?“ wurde er einmal gefragt, als er sich, wie schon so oft, wieder einmal in Trance befand:

Meer und Ufer im untergehenden Sonnenlicht

Was ist die Seele?

Das, was der Schöpfer jeder Wesenheit bzw. jedem Individuum im Anfang gegeben hat und was die Heimat oder Heimstatt des Schöpfers sucht. Alle Seelen wurden im Anfang geschaffen und finden ihren Weg dorthin zurück, woher sie kamen.

Wohin geht die Seele, wenn ihre Entwicklung abgeschlossen ist?

Zu ihrem Schöpfer.

comments powered by Disqus

Mein Viabilia

Merkliste und Themen-Abonnement

0 gemerkte Zitate und Grußkarten

0 gemerkte Artikel

? abonnierte Themen

So funktioniert Ihre Merkliste

Viabilia-Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über neue Seiten, Bild- und Grußkarten und Funktionen. Interessiert? Tragen Sie sich hier in unseren Newsletter ein, wir freuen uns auf Sie:

© 2012-2017   Viabilia - Copyright