Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Gastartikel von Stefanie Piel zum Thema Seelengefährte

Was ist ein Seelengefährte, eine Seelengefährtin?

Was zeichnet Seelengefährten aus? Seelengefährten sind mehr als einer allein

Älterer Mann, der ältere Frau umarmt, nettes Paar

Den Trance-Vorlesungen des amerikanischen Sehers und Mystikers Edgar Cayce (1877-1945) zufolge ist ein Seelengefährte eine Seele beziehungsweise Seelen (denn es können durchaus mehrere sein), mit der/denen wir so viele Leben geteilt haben, dass wir nun auf der gleichen Ebene schwingen.

Wir verstehen einander auch ohne Worte. Aufgrund dieses Verständnisses können Seelengefährten einander auf eine Weise helfen, die von der tiefen Bindung herrührt, die über viele Leben hinweg entstanden ist. Das heißt allerdings nicht, dass sie immer einer Meinung sind. Man könnte sie eher als eine Ergänzung des jeweils anderen betrachten, eine Ergänzung, die in die Beziehung etwas hineinbringt, das die andere Person nicht hat.

So bekommen beide mehr als sie hätten, wenn sie getrennt wären. Cayce beschrieb das in einer seiner Trance-Vorlesungen einmal poetisch als „der Deckel, der zum Topf passt, der richtige Stecker für die richtige Buchse …“ (Reading 1556-2). Es ist mehr als nur eine physische Anziehungskraft: Es ist die Fähigkeit, einander auf der physischen, mentalen und spirituellen Ebene zu helfen.


Seelengefährten sind als Seelen miteinander verbunden

Wenn Seelengefährten zusammen sind, besteht eine dynamische Verbundenheit zwischen ihnen, die ihnen Kraft gibt – etwas, das man in unserer Welt nur schwer findet. Wenn wir an Seelengefährten denken, gaukelt unsere Vorstellung uns jedoch oft das Bild von Liebenden und Ehegefährten vor. Aber was die sexuelle Seite der Seelengefährten angeht, so sollte man sich stets vor Augen halten, dass wir Seelen in unserer wahren Heimat weder heiraten noch verheiratet werden. Häufig ist der Seelengefährte nicht der Geschlechtspartner. Als Seelen sind wir Geschwister in der einen universellen Familie und als solche alle miteinander verbunden. Und so können unsere Seelengefährten auch die Eltern, Geschwister, Teamgefährten und/oder Freunde sein.

comments powered by Disqus

Mein Viabilia

Merkliste und Themen-Abonnement

0 gemerkte Zitate und Grußkarten

0 gemerkte Artikel

? abonnierte Themen

So funktioniert Ihre Merkliste

Viabilia-Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über neue Seiten, Bild- und Grußkarten und Funktionen. Interessiert? Tragen Sie sich hier in unseren Newsletter ein, wir freuen uns auf Sie:

  
News auf Viabilia

Lassen Sie sich inspirieren: Was es Neues gibt auf Viabilia ...
Bieten Sie Dienstleistungen im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung an? Anbieten auf Viabilia ...

© 2012-2017   Viabilia - Copyright