Zitate und Gedichte zum Thema Zeit

Kerzenlicht, Trost spenden

Zeit

ist der größte Tröster,
sie trägt auf ihrem Rücken
noch alle Umwälzungen heim,
sie trocknet die bittersten Tränen,
indem sie uns neue Wege zeigt
und neue Stimmen an unser Ohr bringt.

Ralph Waldo Emerson
Schneeglöckchen als Blume des Trostes

Im Garten der Zeit
wächst die Blume
des Trostes.

Volksweisheit / Volksgut
Gorilla neben Uhr als humorvolles Symbol, wie lange man noch warten will

Sage nicht: “Wenn ich Zeit dazu habe”,
vielleicht hast Du nie Zeit dazu.
Wenn nicht jetzt – wann dann?

Talmud
Zur Geburt liebe Glückwünsche, Zeit zu haben zum Leben

Zeit zum Leben


Wir wünschen Dir Zeit,
Dich zu freuen und zu lachen,
die Zeit aus dem Leben
das Beste zu machen.

Wir wünschen Dir Zeit,
zu lieben, zu hoffen;
für Neues und Schönes
sei Dein Herz stets offen.

Wir wünschen Dir Zeit,
auch zu vergeben.
Wir wünschen Dir Zeit
zu haben zum Leben!

Unbekannt
Sanduhr, im Hintergrund eine Wanduhr

Nimm Dir Zeit zum Träumen,
das ist der Weg zu den Sternen.
Nimm Dir Zeit zum Nachdenken,
das ist die Quelle der Klarheit.
Nimm Dir Zeit zum Lachen,
das ist die Musik der Seele.
Nimm Dir Zeit zum Leben,
das ist der Reichtum des Lebens.
Nimm Dir Zeit zum Freundlichsein,
das ist das Tor zum Glück.

Volksweisheit / Volksgut
Wunderschöne, silberne Taschenuhr mit Kette daran

Die Zeit

Es gibt ein sehr probates Mittel,
die Zeit zu halten am Schlawittel:
Man nimmt die Taschenuhr zur Hand
und folgt dem Zeiger unverwandt.

Sie geht so langsam dann, so brav
als wie ein wohlgezogen Schaf,
setzt Fuß vor Fuß so voll Manier
als wie ein Fräulein von Saint-Cyr.

Jedoch verträumst du dich ein Weilchen,
so rückt das züchtigliche Veilchen
mit Beinen wie der Vogel Strauß
und heimlich wie ein Puma aus.

Und wieder siehst du auf sie nieder;
ha, Elende! – Doch was ist das?
Unschuldig lächelnd macht sie
wieder die zierlichsten Sekunden-Pas.

Christian Morgenstern

Es ist gut,
wenn uns die verrinnende Zeit
nicht als etwas erscheint,
das uns verbraucht,
sondern als etwas,
das uns vollendet.

Antoine de Saint-Exupéry

Nimm’ Dir Zeit, um froh zu sein;
es ist die Musik der Seele.

Volksweisheit / Volksgut

Eine Stunde, wenn sie
glücklich ist, ist viel.
Nicht das Maß
der Zeit entscheidet,
das Maß des Glücks.

Theodor Fontane

Wenn du die wahre Beschaffenheit
von irgendetwas kennenlernen willst,
so überlass’ es der Zeit.

Lucius Annaeus Seneca

Mein Ich erlebt Ereignisse in der Zeit,
mein Selbst ist zeitlos.

Betina Graf-Deveci

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Die Seligkeit des Augenblicks
verlängert das Leben um tausend Jahre.

Volksweisheit / Volksgut

Jede Zeitspanne scheint umso kürzer,
je glücklicher man ist.

Plinius der Ältere
Schöner, weißer Schwan, der sich aus dem Wasser erheben will

Wir grüßen die neue Zeit!

Wir fürchten nicht den Sturm der Zeit,
und stürmt er noch so stark,
wir grüßen ihn und sind gefeit
und fest bis in das Mark.

Wir führen ihn, so rauh er reißt, –
und führt er uns auch weit
in eine Zeit, die Zukunft heißt:
Wir grüßen die neue Zeit!

Karl Ernst Knodt

Alles hat seine Zeit.
Der Hahn kann nicht den Hahn spielen,
solange er noch in der Schale ist.

Volksweisheit / Volksgut

Das Meer der Zeit
ist nur eine Woge
auf dem Meere der Ewigkeit.

Jean Paul

Nicht in die ferne Zeit verliere dich.
Den Augenblick ergreife.
Der ist dein.

Johann von Schiller

Einige Menschen sind begeisterungsfähig, und deshalb handeln sie möglicherweise eher unüberlegt. Andere wiederum denken lange nach, und über dieses lange Überlegen hinweg verpassen sie möglicherweise Chancen. Für letztere mag dieser Spruch von Franz Kafka geeignet sein, sich einen Ruck zu geben, und ein kleines Wagnis einzugehen, denn letztendlich: die komplette Gewissheit wird es nie geben können:

Verbringe die Zeit nicht
mit der Suche nach einem Hindernis,
vielleicht ist keins da.

Franz Kafka

Einige Menschen sind begeisterungsfähig, und deshalb handeln sie möglicherweise eher unüberlegt. Andere wiederum denken lange nach, und über dieses lange Überlegen hinweg verpassen sie möglicherweise Chancen. Für letztere mag dieser Spruch von Franz Kafka geeignet sein, sich einen Ruck zu geben, und ein kleines Wagnis einzugehen, denn letztendlich: die komplette Gewissheit wird es nie geben können.

Sanduhr als Symbol für verrinnende Zeit

Welch ein kleines Teilchen der
unendlichen und unermesslichen Zeit
ist jedem von uns zugemessen!
So schnell wird es ja
von der Ewigkeit verschlungen.
Wie klein ist das Erdklümpchen,
auf dem Du umherschleichst!
Dies alles bedenke und halte
dann nichts für groß als das:
zu handeln, wie Deine Natur
Dich führt und zu leiden,
was das Leben mit sich bringt.

Marc Aurel

Die Kürze der Zeit verbietet uns,
lange Hoffnungen zu haben.

Horaz
Rote Wildblume, Korallenbaum

Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn,
und den Himmel in einer wilden Blume,
halte die Unendlichkeit
auf deiner flachen Hand
und die Stunde rückt
in die Ewigkeit.

William Blake
Wunderschöne, einzelne rosarote Rose

Wer zwingen will die Zeit,
den wird sie selber zwingen;
wer sie gewähren lässt,
dem wird sie Rosen bringen.

Friedrich Rückert
Sanduhr auf Papier mit rotem Sand

Was heißt das, über die Zeit zu klagen?
Wie jeder sie macht, so muss er sie tragen.

Wilhelm Müller

Gebraucht der Zeit,
sie geht so schnell von hinnen,
doch Ordnung lehrt Euch
Zeit gewinnen.

Johann Wolfgang von Goethe

Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben,
sondern zu viel Zeit, die wir nicht für uns nutzen.

Lucius Annaeus Seneca

Zeit ist nur ein Bach,
an dem ich angeln gehe.

Henry David Thoreau

Gott schuf die Zeit,
von Eile hat er nichts gesagt.

Volksweisheit / Volksgut

Denke immer daran,
dass es nur
eine wichtige Zeit gibt:
Heute. Hier. Jetzt.

Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi

Flüchtiger als Wind und Welle
Flieht die Zeit; was hält sie auf?
Sie genießen auf der Stelle,
Sie ergreifen schnell im Lauf.

Johann Gottfried von Herder
Verdrehte Zeit

Zeit

So wandelt sie im ewig gleichen Kreise,
die Zeit, nach ihrer alten Weise,
auf ihrem Wege taub und blind.

Das unbefangne Menschenkind
erwartet stets vom nächsten Augenblick
ein unverhofftes seltsam neues Glück.

Die Sonne geht und kehret wieder,
kommt Mond und sinkt die Nacht hernieder,
die Stunden die Wochen abwärts leiten,
die Wochen bringen die Jahreszeiten.

Von außen nichts sich je erneut.
In dir trägst du die wechselnde Zeit,
in dir nur Glück und Begebenheit!

Ludwig Tieck

Es gibt Wichtigeres im Leben,
als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen.

Mahatma Gandhi

Viele Menschen merken gar nicht,
daß sie sich, wenn sie sich eine Uhr umbinden,
an die Zeit fesseln.

Unbekannt

Zeit ist Geld.

Benjamin Franklin
Entspannung in der Hängematte

Betrachtung der Zeit

Mein sind die Jahre nicht,
die mir die Zeit genommen;

Mein sind die Jahre nicht,
die etwa möchten kommen;

Der Augenblick ist mein,
und nehm ich den in acht

So ist der mein, der Jahr
und Ewigkeit gemacht.

Andreas Gryphius

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt,
der andere packt sie an und handelt.

Dante Alighieri

Es ist nicht wenig Zeit,
die wir haben,
sondern es ist viel Zeit,
die wir nicht nutzen.

Lucius Annaeus Seneca
Unbekannt

Nichts bezeichnet den
Menschen mehr als das,
wofür er niemals Zeit findet.

Isolde Kurz

Die Stunde ist kostbar.
Warte nicht auf eine spätere,
gelegenere Zeit.

Katharina von Siena

Geduld und Zeit erreichen mehr
als Stärke und Leidenschaft.

Jean de la Fontaine

Wer die Zeit verklagen will,
dass so zeitig sie verraucht,
der verklage sich nur selbst,
dass er sie nicht zeitig braucht.

Friedrich von Logau

Nie stille steht die Zeit,
der Augenblick entschwebt,
und den du nicht genutzt,
den hast du nicht gelebt.

Friedrich Rückert

Inhalt:

comments powered by Disqus

© 2012-2017   Viabilia - Copyright