Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Zitate von François de La Rochefoucauld

François de La Rochefoucauld

François VI. de La Rochefoucauld, geboren am 15. September 1613 in Paris, † am 17. März 1680, war ein politisch aktiver französischer Adeliger, der mit seinen aphoristischen Texten vor allem als Literat in die Geschichte eingegangen ist.

Eines seiner aphoristischen Werke ist zum Beispiel Maximen und Reflexionen, eine Ausgabe von Aphorismen in deutscher wie auch französischer Sprache; und hier finden Sie einen Überblick über die Werke von Francois de la Rochefoucauld.

Wikipedia schreibt hierzu:

“La Rochefoucauld ist der erste und einer der bedeutendsten jener über den Menschen und die Gesellschaft reflektierenden Autoren des 17./18. Jahrhunderts, welche in der französischen Literaturgeschichtsschreibung unter dem Namen „Moralisten“ zusammengefasst werden, und für die es in der deutschen Literaturgeschichte kein Pendant gibt.”

Ausgewählte Zitate von François de La Rochefoucauld

Mittelmäßige Geister verurteilen gewöhnlich
alles, was über ihren Horizont hinausgeht.

Hier bei dem folgenden Spruch steht die Bescheidenheit als Tugend im Mittelpunkt, sein Glück zu finden. Die Bescheidenheit als Resultat glücklicher Menschen. Wie schön, wenn das Glück nicht dazu verleitet, andere zu übergehen, sondern besonnen und bescheiden das eigene Glück zu genießen:

Die Bescheidenheit glücklicher Menschen
kommt von der Ruhe, welche das Glück
ihren Gemütern verleiht.

Das Glück in uns

Dieser Spruch verdeutlich uns noch einmal ganz klar, dass das Glück nicht in materiellen Dingen zu finden ist. Und ist es nicht so? Hinter jedem (materiellen) Geschenk zum Beispiel steckt ein lieber Mensch, der uns eine Freude machen will – und umgekehrt:

Das Glück liegt in uns,
nicht in den Dingen.

Mini-Gewohnheiten statt gute Vorsätze zum neuen Jahr:

Das Buch Viel besser als gute Vorsätze: Wie Sie mit Mini-Gewohnheiten Maxi-Erfolge erleben ist super bewertet und vielleicht gerade jetzt der richtige Impuls, motiviert ins neue Jahr zu starten. Vielleicht auch mit Erfolgsrezept für Sie?

Saatgut, verborgen in Schale

Die meisten Menschen haben wie Pflanzen
verborgene Eigentümlichkeiten, welche
der Zufall entdeckt.

An den Vorfahren kann man nichts ändern,
aber man kann mitbestimmen,
was aus den Nachkommen wird.

Alle Fehler, die man macht,
sind eher zu verzeihen als die Mittel,
die man anwendet, um sie zu verbergen.

Freie Seele,
immer suchst Du das Meer –
das Meer ist Dein Spiegel.

Wir hätten mehr Gewinn,
wenn wir uns so zeigten
wie wir sind,

als wenn wir versuchten
zu scheinen,
was wir nicht sind.

Man sollte sich nicht kränken,
wenn uns andere nicht
die Wahrheit sagen,
wir sagen sie uns
ja oft selbst nicht.

Wenn man seine Ruhe nicht in sich findet,
ist es zwecklos, sie andernorts zu suchen.

Nichts ist unmöglich; es gibt Wege,
die aus jeder Situation führen,
und wenn unser Wille stark genug ist,
werden wir immer die notwendigen Mittel finden.
Es ist oft lediglich eine Ausrede,
wenn wir sagen Dinge seien unmöglich.

Wer alle Brücken abbricht,
muss schwimmen können.

Der höchste Beweis der Freundschaft ist nicht,
einem Freund unsere Fehler,
sondern ihm seine bemerkbar zu machen.

Mein Viabilia

Merkliste und Themen-Abonnement

0 gemerkte Zitate und Grußkarten

0 gemerkte Artikel

? abonnierte Themen

So funktioniert Ihre Merkliste

Viabilia-Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über neue Seiten, Bild- und Grußkarten und Funktionen. Interessiert? Tragen Sie sich hier in unseren Newsletter ein, wir freuen uns auf Sie:

  
News auf Viabilia

Lassen Sie sich inspirieren: Was es Neues gibt auf Viabilia ...
Bieten Sie Dienstleistungen im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung an? Anbieten auf Viabilia ...

© 2012-2017   Viabilia - Copyright