Ausgewählte Zitate und Sprüche über das Loslassen

Was wir zum Loslassen brauchen

Die Weisheiten und Sprüche über das Loslassen zeigen, dass wir im Loslassen Freude und sogar uns selbst finden können. Und doch ist es nicht leicht, all die Erwartungen und Wünsche loszulassen, um zu dieser inneren Freiheit zu gelangen.

Was wir dazu brauchen, ist Mut und Vertrauen: den Mut, auch einmal etwas geschehen zu lassen, und das Vertrauen in unser Schicksal, dass alles, was die Zukunft bringt, uns zum Guten dient, auch wenn wir manchmal an den Umständen verzweifeln mögen.

... mehr anzeigen

Loslassen, die Wahrheit anerkennen und unsere innere Freiheit

Loslassen ist vielleicht ungewohnt und schwer, ungewohnt ist auch die Konsequenz, die das Loslassen mit sich bringt: die innere Freiheit. Wenn wir nicht mehr am Gewohnten festhalten, wenn wir das Wagnis eingehen, der Wahrheit ins Gesicht zu sehen und diese auszuhalten, dann werden wir innerlich frei. Möglicherweise zunächst nur für den Moment des Ausprobierens.

Ein kleines Beispiel: wenn wir eine Erwartung an einen geliebten Menschen hegen – auch aus unserer Sicht völlig zu Recht -, und diese Erwartung wird nicht erfüllt, können wir diese Erwartung einmal probeweise loslassen und beobachten, was geschieht. Wir blicken der Wahrheit, die wir vormals bekämpft haben, direkt ins Gesicht – das ist der Mut, den wir fürs Loslassen benötigen. Diese Wahrheit gefällt uns nicht, und dennoch bleibt sie letztlich so, wie sie ist.

Der geliebte Mensch hat andere Werte oder Prioritäten, die nicht mit den Unsrigen übereinstimmen. Wir können ausprobieren, dies ohne Wut anzusehen. Der zweite Teil, der uns Mut abverlangt, ist der Teil, dass wir Konsequenzen ziehen können: “Love it, change it or go” wäre hierfür ein Wegweiser, den wir in Muße gehen können, wenn wir loslassen und unseren Standpunkt klären.

Unbestimmte Angst vor der inneren Leere

Wenn wir loslassen, wissen wir nicht genau, was uns erwartet; vielleicht berührt uns die Angst vor einer inneren Leere. Die Bestseller-Autorin Cheryl Strayed hat in ihrem Buch Der große Trip: Tausend Meilen durch die Wildnis zu mir selbst anhand eines Zitates beschrieben, was das Durchleben dieser Leere bedeuten kann:

„»Die (Feder) muss von einem Rabenvogel sein«, sagte sie und befühlte sie vorsichtig. »Entweder von einem Raben oder einer Krähe. Ein Symbol der Leere«, fügte sie in geheimnisvollem Ton hinzu. »Der Leere?«, fragte ich geknickt. »Das ist etwas Gutes«, sagte sie. »Der Ort, wo Dinge geboren werden, wo sie beginnen. Denk nur daran, wie ein Schwarzes Loch Energie absorbiert und dann als etwas Neues und Lebendiges wieder freisetzt.«”

Die innere Leere zu überwinden kann also auch Aufbruch und Neubeginn bedeuten, zu dem wir uns ermutigen lassen können.

Mut zur eigenen Bestimmung

Unser Mut, loszulassen, bedeutet gleichermaßen, sich auf den Weg zur eigenen Bestimmung zu machen: zu sich zu stehen, seinen eigenen Weg vertrauensvoll zu suchen und zu gehen.

... weniger anzeigen

Postkarte zum Thema Loslassen

Zunächst für Sie eine ganz witzige Spruchkarte zum Thema Loslassen, die Sie im Postkarten-Format ausdrucken können:

Dieser Spruch über das Loslassen ergibt zusammen mit dem Bild eine witzige Postkarte für Menschen, die vielleicht zu sehr an einer Sache bzw. an einem Menschen hängen. Es geht hier um das Thema innere Befreiung.

Loslassen können

Dieser Spruch über das Loslassen ergibt zusammen mit dem Bild eine witzige Postkarte für Menschen, die vielleicht zu sehr an einer Sache bzw. an einem Menschen hängen. Es geht hier um das Thema innere Befreiung.

PDF-Druck für Bild als Postkarte

Zum Original-Bild

Weisheiten und Sprüche über das Loslassen

Frau mit Flügeln

Vergiss, Menschenseele, nicht,
dass Du Flügel hast!

Emanuel Geibel
Sonne - Sonnenaufgang - stilisiert gezeichnet

Wer eine Freude an sich bindet,
des beschwingtes Leben schwindet;
wer die Freude küsst im Flug,
hat der Sonne stets genug.

William Blake

Die Frucht von Loslassen
ist die Geburt von etwas Neuem.

Meister Eckhart

Lerne loszulassen,
das ist der Schlüssel
zum Glück.

Lasse los,
und Du hast
beide Hände frei.

Volksweisheit / Volksgut

Verlass alles,
so findest du alles;
lass deine Begierde,
so findest du Ruhe.

Thomas von Kempen

Treib’ den Fluss nicht an,
lass’ ihn strömen.

Wolken am blauen Himmel über einem weiten Feld

Gleich einer ziehenden Wolke
durch nichts gebunden:

Ich lasse einfach los,
gebe mich in die Launen
des Windes.

Daigu Ryokan

Der höchste Mensch gebraucht
sein Herz wie einen Spiegel.
Er geht den Dingen nicht nach
und geht ihnen nicht entgegen.
Er spiegelt sie wider,
aber er hält sie nicht fest.

Dschuang Dsi
Viele kleine Herzchen schicken liebe Grüße an unsere Leser/innen

Viabilia jetzt mit neuen Funktionen

Viabilia ist jetzt auch für das Smartphone geeignet, und Sie können die Zitate als PDF ausdrucken – die Spruchkarten und Grußkarten davon im Postkarten-Format zum Ausdrucken und Ausschneiden.

Bitte um Geduld

Da sich jetzt die Zitateboxen verändert haben, sind alle Zitate dafür zu optimieren. Hier bitte ich Sie um Geduld, da das einige Zeit in Anspruch nehmen wird, bis alles ansprechend aussieht.

Jetzt auch Sprüche-Geschenkanhänger

Ab sofort können Sie die Zitate als Geschenk-Anhänger oder Lesezeichen drucken. Auch hier bitte etwas Geduld, bis alle gut aussehen.


Man wird nie
neues Land entdecken,
wenn man immer das Ufer
im Auge behält.

Unbekannt

Wenn ich loslasse, was ich bin,
werde ich, was ich sein könnte.
Wenn ich loslasse, was ich habe,
bekomme ich was ich brauche.

Loslassen?

Ja –
die Trauer zur rechten Zeit.

Aber nicht das,
was längst im Herzen ist.

Neu bei Viabilia!
Wasser in Tümpel mit Seerose

Kummer darf sich nicht
in unserem Herzen ansammeln
wie Wasser in einem trüben Tümpel.

Vincent van Gogh
Neu bei Viabilia!

Auszug aus einem Abendlied

Es ist so still geworden,
verrauscht des Abends Wehn,
nun hört man aller Orten
der Engel Füße gehn.

Rings in die Tiefe senket
sich Finsternis mit Macht.
Wirf ab, Herz, was dich kränket,
und was dir bange macht!

Gottfried Kinkel

Auszug aus einem Abendlied

Neu bei Viabilia!

Viabilia-Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über neue Seiten, Bild- und Grußkarten und Funktionen. Interessiert? Tragen Sie sich hier in unseren Newsletter ein, wir freuen uns auf Sie:

Meine Bitte an Sie:

Bitte tragen Sie Ihren Namen und Ihren Vornamen ein. Ich möchte Sie gerne persönlich ansprechen dürfen, da dieser Newsletter – wie ein Brief – von mir persönlich und von Herzen geschrieben wird.

Deshalb schreibe ich nicht an Frau asdf oder Herrn jljls oder an leere Namen.

Unser Versprechen:

Ihre E-Mail wird bei uns absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben!

Mit herzlichen Grüßen
von Betina Graf-Deveci

Wenn du alles
bekommen möchtest,
gib alles auf.

Neu bei Viabilia!

Der Buddhismus sagt, das nichts von Dauer ist, jeder Moment geht in einen Neuen über.

Das Leiden, das wir spüren, die Unbefriedigtheit, die Unzufriedenheit kommt nicht aus der Tatsache, dass wir nichts festhalten können, um es “ewig” an sich zu binden, sondern vielmehr aus der Tatsache, dass wir dies ständig versuchen.

Dass nichts so bleibt, wie es ist, muss so sein, sonst gäbe es kein Leben, keine Evolution, kein Baby, das zu einem starken Menschen wird, keine Blüte, die zur Frucht wird.

Wenn wir akzeptieren, dass der Wandel dem Leben gleichgestellt ist, dass wir loslassen müssen, um etwas Neues zu bekommen, dann werden wir mit Ruhe und weniger Leiden durch unser Dasein gehen.

Volksweisheit / Volksgut

Jede Begegnung ist eine Erfahrung,
und jedes Loslassen eine Erkenntnis.

Unbekannt

Genug ist besser als zu viel.

Bernhard Freidank

Der Natur des Menschen entspricht es nicht,
immer in eine Richtung zu gehen;
sie hat ihr Kommen und Gehen.

Blaise Pascal

Es gibt innere Traumreisen, die genau den folgenden Spruch unterstreichen: Fantasiereisen, in denen man Gepäck ablegt oder in denen man seinen Sorgen auf kleine Schiffchen setzt. Diese kleinen Schiffchen ziehen dann langsam den Bach hinunter als Sinnbild dafür, dass wir unsere Sorgen und das, was uns beschäftigt, loslassen.

Loslassen

Setz’ Dich an einen Bach
und sei einfach da.

Das Lied des Wassers
wird Deine Sorgen aufnehmen
und sie hinab zum Meer tragen.

Marcel Proust

Es gibt innere Traumreisen, die genau den folgenden Spruch unterstreichen: Fantasiereisen, in denen man Gepäck ablegt oder in denen man seinen Sorgen auf kleine Schiffchen setzt. Diese kleinen Schiffchen ziehen dann langsam den Bach hinunter als Sinnbild dafür, dass wir unsere Sorgen und das, was uns beschäftigt, loslassen.

Suche nicht nach der Wahrheit,
sondern trenne Dich von
deinen Meinungen.

Volksweisheit / Volksgut
Seile, die gebunden sind

Schüler:

“Was ist der Pfad zur Befreiung?”

Seng-ts’an:

“Wer bindet dich?”

Schüler:

“Niemand bindet mich.”

Seng-ts’an:

“Weshalb möchtest du dann befreit werden?”

Volksweisheit / Volksgut

Wir müssen bereit sein,
uns von dem Leben zu lösen,
das wir geplant haben,
damit wir in das Leben finden,
das auf uns wartet.

Oscar Wilde
Neu bei Viabilia!

Gelassenheit kann man lernen.
Man braucht dazu Offenheit, Motivation,
ein bisschen Ausdauer und vor allem
Bereitschaft, sich von den alten,
eingefahrenen Bahnen zu lösen,
in denen unser Denken und Handeln
sich häufig bewegt.

Ludwig Bechstein

Wenn ich mich frei machen kann von den Sorgen, wie es werden könnte oder nicht, ob es klappt oder schiefgeht, wenn ich mich frei machen kann von der Vergangenheit, von Dingen, die ich bisher nicht loslassen konnte, von Fehlern und Versäumnissen, frei machen für diesen Augenblick jetzt, wenn ich mich dem, was auf mich zukommt, ganz öffnen kann – dann werde ich das Leben von seiner besten Seite kennenlernen.

Unbekannt

Nur wer sein Gestern
und Heute akzeptiert,
kann sein Morgen frei gestalten.

Nur wer loslässt,
hat freie Hände,
die Zukunft zu ergreifen.

Unbekannt
Neu bei Viabilia!

Dann und wann ist es gut,
in unserem Streben nach Glück
zu pausieren, und einfach
glücklich zu sein.

Guillaume Apollinaire
Neu bei Viabilia!

Der Regen hat aufgehört,
die Wolken sind weggezogen,
und der Himmel ist wieder klar.

Wenn Dein Herz rein ist,
dann sind alle Dinge Deiner Welt rein.
Gib diese vergängliche Welt auf,
gib Dich selbst auf.

Dann werden
der Mond und die Blumen
Dir den Weg weisen.

Daigu Ryokan

Ich war in der Hölle.
Das Einzige, das dort brennt,
ist das, was ihr nicht loslassen wollt.

Meister Eckhart
Neu bei Viabilia!
Frau in Ketten

Kettet Euch nicht wie Sklaven an das Schöne.
Doch kettet Euch auch nicht an das Leiden.
Alles ist im Wandel, beides vergeht.

Sich beständig in Freigebigkeit zu üben –
das ist ein Loslassen, das großen Segen bringt.

Grüner, gezeichneter Ballon als Symbol für Loslassen

Du kannst Dir inneren Frieden
und Glückseligkeit nicht herstellen.
Sie sind Deine wahre Natur.

Sie bleiben übrig,
wenn Du all das aufgibst,
was Dich leiden lässt.

Alle Veränderungen,
sogar die Meistersehnten,
haben ihre Melancholie.
Denn was wir hinter uns lassen,
ist ein Teil unserer selbst.

Wir müssen
einem Leben Lebewohl sagen,
bevor wir in ein Anderes
eintreten können.

Anatole France
Eine wunderschöne Kamelienblüte

Entspanne Dich,
lass’ das Steuer los,
trudle durch die Welt,
sie ist so schön.

Kurt Tucholsky
Neu bei Viabilia!
Lampionblume im Herbst als Zeichen für Loslassen

Loslassen:

Etwas niederlegen können,
ohne es als Niederlage
betrachten zu müssen.

Henriette Wilhelmine Hanke

Beim Streben nach Wissen wird
täglich etwas hinzugefügt.

Bei der Einübung ins Tao wird
täglich etwas fallen gelassen.

© 2012-2017   Viabilia - Copyright