Mit wenigen Handgriffen und Ideen sein Zuhause so schön wie möglich gestalten

My home is my castle: Das eigene Zuhause sollte so gemütlich und schön wie möglich sein. Denn es ist die Insel zur Erholung nach anstrengen und arbeitsreichen Tagen im Büro. Es sich nach getaner Arbeit und einer ausgiebigen Dusche auf dem Sofa so richtig gemütlich zu machen. In der schönen Küche brutzeln für Freunde und Familie. Oder das Bad zum Wellnesstempel umfunktionieren, um sich an kalten Wintertagen dort ausgiebig in der großen Eckwanne mit Whirlpoolfunktion zu entspannen.

Aber auch der Garten kann mit wenigen Mitteln ganz einfach zur Wohlfühloase gestaltet und umfunktioniert werden. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten und Ideen, sich das Zuhause nebst Umfeld wunschgemäß einzurichten und zu gestalten. Mit nur wenigen Handgriffen kann man schon im Nu aus einem tristen Schlafzimmer einen Ort der Glückseligkeit zaubern und zum absoluten Lieblingsplatz auserwählen. Oder eben auch die Terrasse im Garten zum Wohnbereich mit Outdoor-Charakter gestalten.

Den Outdoorbereich gestalten

Der Garten wird im Zuge der klimatischen Veränderungen hierzulande immer präsenter und wichtiger. Denn das Leben spielt sich nicht mehr nur noch im Innenbereich von Häusern und Wohnungen ab, sondern verlagert sich zusehends einfach nach draußen. Da werden nicht nur noch Partys und Feten nach draußen bugsiert, sondern das Alltägliche ebenso. Familien sitzen gemeinsam am Tisch auf der Terrasse, beim Frühstück, wie Mittagessen und vieles mehr. Der Garten wird zur weiteren Wohnfläche auserkoren.

Umso wichtiger gilt hier das besondere Augenmerk auf die Gestaltung. Schöne, große Blumenkübel, die mit Bambus bepflanzt werden, dienen beispielsweise auf Terrassen gut als Schattenspender und vermitteln so einen Hauch von asiatischem Flair. Auch schöne Umrandungen aus Naturstein und Mauerwerk lassen sich gut ins Bild integrieren. Dazu noch natürliche Mauerabdeckungen aus Naturstein, die im Außen- wie Innenbereich verwendbar sind – und schon wird aus der nüchternen Terrasse ein einladender Ort der Erholung.

Wer dem Ganzen noch das i-Tüpfelchen aufsetzen möchte, kann noch einen kleinen Naturteich anlegen oder sogar einen etwas größeren, in dem man auch schwimmen könnte. Die Königsdisziplin zur üppigen Gartengestaltung wäre schlussendlich noch das Anlegen eines Pools. Hierzu benötigt man allerdings schon eine gewisse Größe und ein geeignetes Platzvolumen.

Die Küche – das Herzstück mit Herz gestalten

Mit ganz viel Liebe und Engagement sollte die Küche ausgestattet und gestaltet werden. Denn sie verkörpert ähnlich wie das Wohnzimmer den Mittelpunkt einer Wohnung oder eines Hauses. Dort wird gekocht, getratscht und gemeinsam an einem Tisch gesessen. Eine schöne Küche sollte nicht nur durch modernste Technik glänzen, sondern eher durch Charme und Charakter.

Da können zu hoch technisierten Küchengeräten ruhig einmal rustikale Tische aus Holz her und verschiedenartige Stühle. Das macht das Gesamtbild bedeutend ruhiger und einzigartiger. Auch sollte man darauf zurückgreifen, eher nur die notwendigsten Elektrogeräte, wie Geschirrspüler und Herd oder Kühlschrank, aufzustellen, um genügend Platz und Raum zum Werkeln und Hantieren schaffen zu können. Deko so gering wie möglich platzieren und lieber etwas Grün in Form von verschiedenen Kräutern, die man stets zum Kochen nutzen könnte aufstellen.

Das Wohnzimmer – die Oase der Erholung

Einfach die Füße hochlegen, die Lieblingsserie anschauen oder den Lieblingsschmöker zur Hand haben und es sich auf dem schönen Sofa mit Decke so richtig gemütlich machen: Das wollen im Gros fast alle nach getaner Arbeit, wenn sie nach Hause kommen. Deshalb ist die Einrichtung des Wohnzimmers wichtiger denn je. Das Sofa sollte großzügig geschnitten sein und allen Familienmitgliedern, wenn es sein, muss auf einem Schlag Platz bieten können. Dazu sollte es sehr bequem und weich sein. Ohrensessel zum Lesen und TV schauen sind wieder im Trend und das Fußbänkchen dazu ebenso.

Mit einem neuen Bezug kann man dann sogar einen echt alten und antiquierten Sessel wieder aufleben lassen und ins rechte Licht rücken. Dazu ein kleiner Tisch in Sofa-Nähe, vielleicht aus Bast geflochten, damit er nicht zu wuchtig ist. Ein schöner Teppich zu Füßen mit hohem Flor, der farblich auf die Kissen auf dem Sofa abgestimmt ist. Dazu die Vorhänge an den Fenstern und zu guter Letzt noch die Anrichte oder das Sideboard, um die Hi-Fi-Geräte gut zu platzieren. Jetzt noch ein paar schöne Stehleuchten und kleine Lichtquellen – und schon wird das Wohnzimmer ur-gemütlich und einladend.

Bad und WC

Das Bad kann durchaus zur Wellnessoase umfunktioniert werden. Denn auch hier zählt Gemütlichkeit und Komfort. Die Wanne sollte ins Eck gestellt werden, die Dusche ebenerdig sein und vielleicht noch hier und da ein Pampasgras in einem Basttopf oder Farne und Bambusgräser platzieren, und schon weht ein Hauch von Fernost durch das Bad. Das gleiche Flair kann man selbstverständlich auch dem Gäste-WC einhauchen.

Mein Viabilia

Merkliste und Themen-Abonnement

0 gemerkte Zitate und Grußkarten

0 gemerkte Artikel

? abonnierte Themen

So funktioniert Ihre Merkliste

Viabilia-Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über neue Seiten, Bild- und Grußkarten und Funktionen. Interessiert?

Meine Bitte an Sie:

Bitte tragen Sie Ihren Namen und Ihren Vornamen ein. Ich möchte Sie gerne persönlich ansprechen dürfen, da dieser Newsletter – wie ein Brief – von mir persönlich und von Herzen geschrieben wird.

Deshalb schreibe ich nicht an Frau asdf oder Herrn jljls oder an leere Namen.

Unser Versprechen:

Ihre E-Mail wird bei uns absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben!

Mit herzlichen Grüßen
von Betina Graf

  • Startseite
  • Zitate auf dem Lebensweg
  • Mit wenigen Handgriffen und Ideen sein Zuhause so schön wie möglich gestalten
Schlagworte zu dieser Seite

© 2012-2019   Viabilia - Copyright